Baulinks -> Redaktion  || < älter 2001/0390 jünger > >>|  

Schwäbisch Hall steigt bei der BELLEVUE AG ein: massive Ausweitung der Internet-Services geplant

(10.8.2001) Die Bausparkasse Schwäbisch Hall AG wird sich im Rahmen einer Kapitalerhöhung mit 50 Prozent der Gesellschaftsanteile an der BELLEVUE AG, einer Tochtergesellschaft der TOMORROW Internet AG, beteiligen. Im Zuge der Beteiligung wird die Gesellschaft mit Hauptsitz in Hamburg zukünftig als BELLEVUE and more AG firmieren. Beide Partner planen, das auf Immobilienservices im Internet, in Print und im TV spezialisierte Unternehmen auszubauen. Ziel ist die Marktführerschaft im Internet für sämtliche Immobiliendienstleistungen. Allein die BELLEVUE and more AG rechnet für das Jahr 2002 mit einen Gesamtumsatz von mehr als 50 Millionen Mark. Im Zentrum der Geschäftsaktivitäten des Joint Ventures stehen Immobilienpools, die kurz- bis mittelfristig auf 200.000 Objekte ausgebaut werden sollen. Damit entsteht das größte Immobilienangebot Deutschlands. Das Geschäftsmodell bietet Raum für weitere strategische Partner.

So wird die BELLEVUE and more AG die bisherigen Internet-Angebote von BELLEVUE Online für die Themenfelder Wohnen und Leben mit Immobiliendaten und verwandten Themenbereichen weiterentwickeln. Sämtliche Online-Angebote werden untereinander vernetzt und zur BELLEVUE Networld ausgebaut. In der Immobiliendatenbank befinden sich derzeit rund 80.000 aktuelle Immobilienangebote.

Als weiteres Standbein im Online-Geschäftsfeld wird das von Schwäbisch Hall entwickelte Internet-Portal "House and More" aufgebaut, das zusätzlich zu Immobilienangeboten auch Informationen, Produkte und Dienstleistungen rund um die Immobilie anbieten wird. Dazu gehören Themen wie Bauen, Wohnen und Garten, Einrichtung und Versorgung. Die angebotenen Finanzdienstleitungen werden sich an der Produktpalette des genossenschaftlichen FinanzVerbunds orientieren. Darüber hinaus bieten renommierte Kooperationspartner ihre Produkte und Services an. Dazu gehören Alta Vista, casadomus, Datex, DEKRA ETS, E.ON Vertrieb, E+S Sonnenstrom, Fachschriftenverlag, Fensternet.de, Flötotto, Lagler Spezial-Software, Nolte Möbel, Office Seating Europa, Operator Telekommunikation International und Welle Möbel. Innerhalb der kommenden drei Jahre sollen über 150 renommierte Partnerunternehmen mit jeweils eigenen großen Kundenstämmen in den Marktplatz eingebunden werden. "House and More" wird noch in diesem Jahr ans Netz gehen.

Christian Hellmann, Vorstandsvorsitzender der TOMORROW Internet AG: "Dass sich Deutschlands kundenstärkste Bausparkasse finanziell stark bei uns engagiert, ist ein deutliches Signal für das Potenzial des Internet-Immobilienmarktes und vor allem für das klare Knowhow der TOMORROW Internet AG in diesem Marktumfeld. Die Schwäbisch Hall AG ist als Bausparkasse der Volks- und Raiffeisenbanken, die über ein Netz von mehr als 17.000 Bankstellen verfügen, der perfekte Partner. Dies bietet die optimalen Voraussetzungen dafür, die marktführende Position als Immobiliendienstleister einzunehmen und das Geschäft massiv auszubauen. Auf diese Steine kann die TOMORROW Internet AG mit bestem Gewissen bauen!"

Hans-Jürgen Deis, Vorstandsmitglied der Bausparkasse Schwäbisch Hall AG: "Mit der Beteiligung an der neuen BELLEVUE and more AG bringt die Bausparkasse Schwäbisch Hall ihre geplanten E-Commerce-Aktivitäten in eine strategische Partnerschaft ein. Wir profitieren damit von der großen Medienkompetenz der TOMORROW Internet AG im Online- und im Print-Bereich. Das von der gemeinsamen Gesellschaft betriebene Immobilienportal "House and More" wird in die neue Internet-Plattform des genossenschaftlichen FinanzVerbunds 'VR NetWorld' integriert sein. Damit sollen Kunden langfristig an Schwäbisch Hall und den FinanzVerbund gebunden werden und vorhandene Marktpotenziale bei der Baufinanzierung und Immobilienvermittlung gemeinsam ausgeschöpft werden. Schwäbisch Hall verspricht sich von der Beteiligung eine konsequente Verbreiterung der eigenen Wertschöpfungskette in Verbindung mit den Kerngeschäftsfeldern Bausparen, private Wohnungsbaufinanzierung und Altersvorsorge. Dies wird in enger Abstimmung mit den genossenschaftlichen Banken vor Ort geschehen. Der Abschluss von Online-Bausparverträgen ist derzeit noch nicht vorgesehen."

siehe auch:

zurück ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: