Baulinks -> Redaktion  || < älter 2003/1261 jünger > >>|  

Kunst einmal anders: Schiebetüren sorgen für Verwirrung in Londoner Museum

(12.11.2003) Die künstlerische Ausgestaltung von Baumaterialien war bisher Architekten vorbehalten. Auf der Sonderausstellung "Common Wealth" im Londoner Museum Modern Tate schuf der renommierte Künstler Carsten Höller ein sinnliches Meisterwerk der Baukunst. Mit Unterstützung des Leonberger Unternehmens GEZE verwirklichte Höller sein Projekt "Sliding Doors", das den Betrachter animierte Kunst aktiv erleben lässt.

Automatiktüren, automatische Türsysteme, Schiebetüren, Londoner Museum! Museum Modern Tate, automatische Schiebetüranlagen, Spiegelglas, Tür, Türen

Das kunstvoll angerichtete Szenario beschreibt sich folgendermaßen: fünf automatische Schiebetüranlagen, vollständig ausgestattet mit Spiegelglas und in einem langen Gang hintereinander gruppiert. Durch das Spiegelglas tritt der Besucher beim Begehen des Objektes seinem eigenen Spiegelbild entgegen. Nähert er sich der Türe, öffnet sich die Spiegelwand um wiederum einen völlig identischen, verspiegelten Raum zum Vorschein zu bringen. Der Besucher erkennt sich ständig neu in den Spiegelungen der folgenden Türen. Auch der Blick zurück bietet ihm das gleiche Bild. Völlig unerwartet kann er auf einen weiteren Besucher stoßen, der das Objekt von der anderen Seite kommend erkundet. Vier dieser "Spiegelräume" muss der Besucher durchlaufen um der Installation wieder zu entkommen. In dieser verwirrenden Umgebung werden Gleichgewichtssinn und Körpergefühl erheblich aus der Bahn geworfen, beschreibt Carsten Höller.

Die Ausstellung findet vom 22. Oktober bis 28. Dezember im Museum Modern Tate in London statt und zeigt neben den Werken von Carsten Höller Kunstobjekte vier weiterer namhafter, internationaler Künstler. Mehr über die Ausstellung, die Künstler und ihre Projekte finden Sie auch im Internet auf www.tate.org.uk/modern.

siehe auch:

zumeist jüngere Beiträge, die auf diesen verweisen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: