Baulinks -> Redaktion  || < älter 2006/0239 jünger > >>|  

markilux eröffnet mit zahlreichen Neuentwicklungen die Saison 2006

(8.2.2006) Mit den Produktneuheiten von markilux verspricht die Saison 2006 spannend zu werden: Auf der R+T in Stuttgart, der internationalen Leitmesse für Rollladen, Tore und Sonnenschutz, stellt(e) das Unternehmen den Besuchern seine Innovationen vor. Besonderes Highlight der Saison 2006 ist eine neue Terrassenmarkise mit modularem Charakter, die markilux-6000. Aber auch interessante Neuheiten für den Sonnengenuss im Wintergarten, Hightech-Produkte mit Nanoveredelung und vieles mehr präsentiert(e) das Unternehmen dem Messepublikum.

Neue Terrassenmarkise markilux-6000

Stilwelten: Die Kassetten-Markise markilux-6000 setzt auf individuelle Ausdrucksmöglichkeit. Dafür sorgen die drei Stilwelten Club, Studio und Lounge. Sie sind in 15 Ausführungsarten erhältlich, die in Form und Farbe aufeinander abgestimmt sind (siehe kleine Animation oben - sofern JavaSkript aktiv ist). Das neue Modul-System greift verschiedene architektonische Stile auf und führt den Käufer an die passende Lösung heran. Materialien wie pulverbeschichtetes Aluminium, Hochglanz-Chrom, Schwarz-Chrom, oder semitransparenter Hightech-Kunststoff sorgen für ein edles Erscheinungsbild und lassen eine lange Haltbarkeit erwarten. Modernste, pflegeleichte Nanotechnik wirkt bei der Lounge zudem selbst reinigend.

markilux, Markisen, Markise, Bionic-Sehne, Markisengelenk, Markisenarm, TuchspannungBionic-Sehne: Neben ihrer individuellen Optik bringt die markilux-6000 aber auch interessante Technik mit: Ein völlig neues Umlenkelement aus einem stabilen Fasermix, die Bionic-Sehne, soll für eine optimale Kraftübertragung vom Armgelenk auf das Ausfallprofil und damit auch für eine bessere Tuchspannung sorgen. Sie ist hochreißfest, langlebig und geräuschlos. Das unterstreichen die Schmitz-Werke, bei sachgemäßer Nutzung, mit einer 10-Jahresgarantie auf die Armtechnik. Je nach Ausstattung der Markise sind die Arme mit verdeckter Kabelführung ausgestattet.

Clicksystem: Ein Clicksystem am Ausfallprofil ist eine weitere Neuheit. Es kann mit der Zusatzfunktion "Schattenplus" oder einem Beleuchtungssystem kombiniert werden. Für die Zukunft sind zudem weitere Ausstattungsvarianten in Planung.

Wintergartenmarkise für abgewalmte Dachformen - markilux-8500

Die ersten sonnigen Tage bei angenehmen Temperaturen im Wintergarten genießen: Das bietet markilux nun auch für Wintergärten mit abgewalmten Dächern an. Die leicht montierbaren Führungsschienen der neuen markilux-8500 sind nicht wie herkömmlich außen angebracht, sondern werden im Werk nach Maßangabe auf einen festen Punkt nach innen versetzt. Das Tuch läuft frei über den Schienen. Abgeschrägte Dachflächen bis zu 25 Quadratmetern können daher mit einem seitlichen Tuchüberstand von gut einem Meter vor Sonneneinstrahlung geschützt werden.

markilux, selbstreinigendes Markisentuch, selbstreinigende Markiesentücher, Selbstreinigung, Nanoveredelung, Terrassenmarkise, Wintergartenmarkise, selbstreinigende Markisen, selbstreinigende Markise

Selbstreinigung durch Nanopartikel - sunsilk SNC

Bauprinzipien der Natur sind meistens genial, vielfach ungewöhnlich, in jedem Fall ein idealer Ideenlieferant für innovative Technik. Bei der Entwicklung einer neuen Oberflächenveredelung für das Markisentuch sunsilk SNC machte sich markilux den Lotus-Effekt zunutze. Er verhindert, dass sich Schmutz und Wasser auf Blüten und Blättern von Pflanzen wie dem Lotus oder der Kapuzinerkresse anlagern können. Eine raue statt einer glatten Oberfläche ist das Erfolgsrezept. In abgewandelter Form wurde dieses Prinzip mithilfe der Nanotechnologie nachgebaut und das neue Markisentuch sunsilk SNC damit ausgestattet. Die Oberflächenveredelung macht den Stoff laut markilux "dauerhaft" schmutz- und wasserabweisend.

Geklebte Tücher mittels Ultraschall-Klebeverfahren

Veränderte Nutzungsbedingungen bei den Markisen-Anlagen, wie häufigerer Betrieb lassen Stoffe an den Nahtstellen schneller verschleißen. Um hier gegenzusteuern, geht markilux dazu über, seine Tücher mit der Ultraschall-Klebetechnik zu fertigen. Ein Klebeband sorge für eine hoch verdichtete Flächenklebung. Der Vorteil: Das Nähgarn kann nicht mehr an Tuchblechen und Tuchwellenunterstützungen durchscheuern, der Stoff trägt nicht so dick auf und wellt sich deutlich weniger. Alle markilux-Markisen sollen zukünftig ohne Aufpreis mit Tüchern aus Acryl und sunsilk SNC in Klebetechnik geliefert werden. Ausgenommen sind die Wintergarten-Markisen markilux-8000, 8500, Perfotex und Tücher aus anderen Kollektionen.

Neue markilux-Funk-Fernbedienung

Formschön, ergonomisch und einfach zu bedienen ist die Funk-Fernbedienung von markilux. Es gibt sie mit zwei neuen Funkhandsendern in der 433-Megaherz-Technologie, in 1-Kanal und 4-Kanal Ausführung.

Verbesserte Tuchspannung und neues Regenrinnensystem

Dreiecksbeschattung: Der innen wie außen montierbare Sonnenschutz markilux-893 für dreieckige Fensterflächen sorgt ab jetzt für viel "Spannung". Denn durch zwei hochreißfeste Zugseile, die in neuen Führungsschienen laufen, und den Einsatz von Gasdruckfedern erhält das Markisentuch einen gestrafften Sitz (Bild dazu). Neu ist auch die optisch ansprechende runde Kassette mit Bürstendichtung und die patentierte Clipbefestigung, mit der die Führungsschienen an Haltern befestigt werden, was eine leichtere Montage ermöglicht.

Neues Regenrinnensystem: Weil sie den Kunden so gut gefallen habe, gehört die markilux-1200 ab 2006 zur Standard-Kollektion. Eine erweiterte Ausstattung rundet außerdem das Profil der "Einsteiger-Markise" ab. Neu an ihr sind eine Regenrinne mit Wasserspeiern (siehe unten) und eine größere Farbpalette. Zukünftig wird die Anlage für sehr große Breiten zudem koppelbar sein. Ebenfalls mit einem Regenrinnensystem ausgestattet sind ab jetzt die markilux-1100 und die markilux-1300.

Markisen, Markise, Terrassenmarkise mit Regenrinne, Wintergartenmarkise, Terrassenmarkisen, Wintergartenmarkisen

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: