Baulinks -> Redaktion  || < älter 2012/1371 jünger > >>|  

Architekturkongress zur glasstec 2012 am 24.10.

glasstec Logo(13.8.2012) Zum vierten Mal treffen sich am 24. Oktober 2012 Architekten, Statiker, Klimaingenieure und Fassadenplaner zum Architekturkongress unter dem Motto „Ansichten + Per­spektiven“ im Rahmen der glasstec. Er ist inzwischen fester Bestandteil des Rahmen­programms der internationalen Leitmesse der Glasbranche, die durch ihr breites An­gebot an architektonisch einsetzbaren Glasprodukten eine Vielzahl von Architekten und Gebäudeplanern anzieht.

Der Architekturkongress der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen und der Techni­schen Universität Delft sowie der Hochschule Ostwestfalen-Lippe vereint renommierte Referenten, die ihre Projekte rund um den außergewöhnlichen und kreativen Einsatz von Glas in der Gebäudehülle vorstellen. Im Fokus stehen Fragen nach der Gestaltung von Gebäuden vor dem Hintergrund der aktuellen Diskussion um Nachhaltigkeit und Energiewende sowie die Beschäftigung mit dem zukünftigen Stellenwert von Ästhetik in Bezug auf Bauwerke.

„Glas ist mit Blick auf eine nachhaltige Bauweise ein ganz wesentliches Material - nicht nur, was die Energiebilanz eines Gebäudes angeht. Der technologische Fort­schritt eröffnet Architekten und Planern hier immer mehr Möglichkeiten des kreativen und ästhetischen Einsatzes dieses Werkstoffes“, so Professor Ulrich Knaack von der Technischen Universität Delft/ Hochschule Ostwestfalen-Lippe, der als Moderator durch den Kongress führen wird.

Unter den Vortragenden des Architekturkongresses sind namhafte Architekten wie beispielsweise

  • Enrique Sobejano und Fuensanta Nieto / Nieto Sobejano Arquitectos („Die Identität der Räume“),
  • Thomas Auer / Transsolar („Klimadesign und Architektur“),
  • Kai-Uwe Bergmann / BIG („Hedonistische Nachhaltigkeit“) oder
  • Brendan Macfarlane / Jakob + Macfarlane („Die Freiheit der Form“).

“Fenster und Spiegel sind Metaphern, die George Steiner mit der Wahrnehmung der Außenwelt - objektiv - und den Gedanken der Innenwelt - subjektiv - verbunden hat. Beide Bilder, die seltsamerweise in demselben Material zusammenkommen - durchsich­tigem oder reflektierendem Glas - werden für uns zum Sinnbild von Grenzen und Kom­binationsgabe, architektonischen Konzepten, die die Besonderheit und Vielseitigkeit widerspiegeln, die jedem Projekt zugrunde liegen”, erläutert Enrique Sobejano den Stellenwert, den Glas in seiner Arbeit einnimmt.

Der Architekturkongress findet statt ...

  • im Congress Center Ost auf dem Düsseldorfer Messegelände,
  • am 24. Oktober
  • ab 9:00 Uhr.

Im Anschluss erfolgt gegen 14:30 Uhr eine Führung über die glasstec-Sonderschau „glass technology live“, die zukunftsweisende Glasprodukte und Anwendungen im ar­chitektonischen Kontext verspricht. Der Architekturkongress ist als Fortbildung für Mitglieder der AKNW in den Fachrichtungen Architektur und Innenarchitektur mit 4 Unterrichtsstunden unter der Registrier-Nummer 12-0810-001 anerkannt.

Die Konferenzsprache ist Deutsch bzw. Englisch mit jeweiliger Simultanübersetzung. Die Tickets sind für 49 Euro online unter www.glasstec.de erhältlich und beinhalten den Eintritt für zwei Tage zur glasstec/solarpeq 2012. Nach einem Klick auf das ent­sprechende Piktogramm gibt es auf der Homepage außerdem Informationen zu weite­ren Angeboten für Architekten und Bauingenieure. Die glasstec findet vom 23. bis 26. Oktober 2012 auf dem Düsseldorfer Messegelände statt.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

  • glasstec (23. bis 26.10.2012 in Düsseldorf)
Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)