Baulinks -> Redaktion  || < älter 2012/2149 jünger > >>|  

Siteco-Hallenleuchte T16 verspricht Kosteneinsparun­gen von bis zu 50%

(7.12.2012) Die Hallenleuchte T16 der Osram-Tochter Siteco lässt ein hohes Maß an Lichtqualität und Flexibilität erwarten. Zudem soll sie gegenüber konventionellen Reflektorleuchten mit HQI-Lampen Kosteneinsparungen von bis zu 50 Prozent errei­chen und sich besonders für Beleuchtungsaufgaben in hohen Hallen eignen.

Laut Untersuchungen des ZVEI (Zentralverband der Elektro­technik- und Elektronikindustrie e.V.) liegt das Einsparpotenzial in der Industriebeleuchtung in Deutschland bei 1,2 Mrd. Euro pro Jahr. Mit der neuen Hallenleuchte T16 können sich Betrei­ber an der Ausschöpfung dieses Potenzials beteiligen. Denn gegenüber einer Altanlage mit konventionellen Reflektorleuchten sollen sich bis zu 50 Prozent Gesamtkosten (Betriebskosten + Investitionskosten) sparen lassen, so dass sich die Anlage zum Teil schon nach 1,5 Jahren amortisiert.

Zur Installation der Hallenleuchte T16 können vorhandene Montagepunkte und An­schlüsse der alten Anlage verwendet werden, der neue Lichtpunkt ist lediglich mit einer zweiten Abhängung (Seil- oder Kettenabhängung) zu versehen. Alternativ be­steht die Möglichkeit, die Hallenleuchte an ein Modario Schienensystem anzubringen. Die Hallenleuchte kann, je nach aktueller Beleuchtungsaufgabe einfach in der Modario Schiene eingeklickt und somit elektrisch und mechanisch verbunden werden. Ändert sich die Raumnutzung nachträglich oder sind neue lichttechnische Anforde­rungen zu berücksichtigen, kann reagiert und die Leuchte versetzt oder getauscht werden.

Optimaler Einsatzbereich der Hallenleuchte T16 sind sechs bis 20 Meter hohe Fertigungshallen und Lager in der Industrie so­wie Verkaufsräume. Dank unterschiedlicher Lichttechniken (eng, breit/extrem breit strahlend), flexibler Multiwatt-Techno­logie (35/49/80W) und der Schutzarten IP20 und IP65 kann für viele Beleuchtungsaufgabe die richtige Lösung gefunden wer­den.

Die Hallenleuchte T16 kann Lichtpunkte mit 400W-HQI-Reflek­torleuchten ersetzen - und das bei höheren Beleuchtungsstär­ken, die wiederum zu mehr Beleuchtungsqualität und besserem Sehkomfort führen sollten. Das steigert das Wohlbefinden und wirkt sich positiv auf Motivation und Produktivität aus. Zudem entfallen bei der neuen Lichtlösung die langen Anlauf- und Wartezeiten, die beim Ein- bzw. Wiedereinschalten alter Hal­lenspiegelleuchten mit Hochdruckentladungslampen üblich sind.

Ein Sanierungsbeispiel

Eine Halle, die durch 138 Reflektorleuchten IP65 400W HQI mit 500 Lux ausgeleuchtet ist, kann durch 114 Hallenleuchten T16 IP 65 4x 80W substituiert werden. Über einen Nutzungszeitraum von zwölf Jahren liegt die Gesamtkosteneinsparung (Betriebs- und Investitionskosten) bei 35 Prozent ohne und gut 50 Prozent mit Lichtmanagementsys­tem.  Das entspricht einer Einsparung über den Nutzungszeitraum von bis zu 221.148 Euro bzw. einer jährlichen Kosteneinsparung von 18.429 Euro - rechnet Siteco vor.

Weitere Informationen zur Hallenleuchte T16 können per E-Mail an Siteco angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)