Baulinks -> Redaktion  || < älter 2014/0827 jünger > >>|  

Lichtdesign-Preis 2014 „Kulturbauten“ für St. Paulus Dom in Münster

(16.5.2014; Lichtdesign-Preis 2014) Sein neu geschaffenes Lichtkonzept betont deutlich die Architektur des St. Paulus-Doms (siehe Google-Maps). Abweichend von der konven­tio­nellen Herangehenswei­se, das Licht überwiegend von oben nach unten abstrahlen zu lassen, entwickelte man das Prinzip der „Lichtspeier“. Ins­besondere von zahlreichen Pendelleuchten wollten die Planer Hannes Hermanns und Antonius Quodt von LightLife absehen und im Gegenzug die zahlreichen Gewölbe der Kirche mit dy­namischen Farbtemperaturen inszenieren.

Insgesamt wurden rund 120 Messingleuchten für den Dom handgefertigt. Diese Leuchten haben zwar unterschiedliche Größen, aber - egal ob im Kirchenschiff, in der Kapelle oder im Kreuzgang montiert - sie alle haben die gleiche Form im identi­schen Höhen- und Breitenverhältnis. Bis auf wenige Ausnahmen sind alle Dom-Leuch­ten mit kalt- und warmweißen LEDs bestückt und ermöglichen so einen individuellen Wechsel der Farbtemperatur.

Grundsätzliches Ziel der Planer war es, keine spektakulären Leuchten zu gestalten, sondern eine Balance zwischen tech­nischen Möglichkeiten und ästhetischem Empfinden herzustel­len. Die neue LED-Beleuchtung erhellt nicht nur den Altarraum und die Bänke im Haupt- und Querschiff, sondern bringt nun auch Licht in den zuvor eher dunklen Kapellenkranz.

Die weiteren Lichtdesign-Preise 2014 gingen an ...

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)