Baulinks -> Redaktion  || < älter 2014/0938 jünger > >>|  

„Bildungsbau ist Zukunft“: Zweite Ausgabe der SCHULBAU zog knapp 2.000 Besucher an

(2.6.2014) Die diesjährige Messe SCHULBAU fand am 13. und 14. Mai 2014 in Hamburg statt. Die Veranstaltung unter dem Leitmotiv „Bildungsbau ist Zukunft“ zog laut Ver­anstalter knapp 2.000 Besucher aus ganz Deutschland und dem umliegenden Ausland an. Die vom Cubus Medien Verlag ausgewählten diesjährigen Partnerländer Finnland und Dänemark präsentierten sich mit attraktiven Gemeinschaftsständen und zukunfts­weisenden Architektur- und Pädagogikkonzepten.


Messe-Überblick © Cubus Medien Verlag / Dirk Ewald ProPicture Hamburg (Bild vergrößern)

„Das Konzept, alle am Schulbau beteiligten Akteure in einer kommunikativen und ent­spannten Atmosphäre zusammenzuführen, ist voll aufgegangen“, resümieren die Ver­anstalter und Projektleiter Kirsten Jung und Martin Jung vom Cubus Medien Verlag. Al­lein SBH | Schulbau, die Hamburger Schulbau-Behörde, die den Etat von zwei Milliar­den Euro in Einzelaufträgen vergibt, sei mit einer Delegation von über 70 Teilnehmern auf der Messe vertreten gewesen. Und auch Schulbau-Verantwortliche anderer Bun­desländern hätten die Messe genutzt, um Kontakte zu Austellern, Architekten und Fachplanern zu knüpfen.

Neben diversen Podiumsdiskussionen standen Fachvorträge zu Praxisthemen wie Lichtplanung, Raumakustik, Lüftung und Brandschutz auf der Agenda. In diesem Jahr präsentierten außerdem mehr als 70 Aussteller Trends und Neuheiten im Bildungsbau. Das Produktsortiment reichte ...

  • von Akustikelementen
  • über Bodenbeläge und Farben, den Holzbau sowie Möbel
  • bis hin zu Sanitärausstattung, Sicherheits- und Schließtechnik.

Erstmals hatten sich neben den Bauelemente-Herstellern aus Deutschland und aus den Partnerländern Dänemark und Finnland auch Architekten mit Ständen als Aus­steller angemeldet.


Die Podiumsdiskussion zum Messeauftakt © Cubus Medien Verlag / Dirk Ewald ProPicture Hamburg (Bild vergrößern)

Viel Zeit fürs Match-Making (Zusammenbringen) nahm sich auch Reiner Nagel, Vor­standsvorsitzender der Bundesstiftung Baukultur Potsdam, der die Eröffnungsrede hielt. Schul- und Bildungsbauten, so seine auf der Messe pointiert vorgetragene Ein­schätzung, sind im besonderen Maße der Baukultur verpflichtet. Neben anderen Vor­trägen standen thematisch die Zusammenarbeit von Pädagogen und Architekten („Phase Null“) und das Thema Brandschutz im Schulbau im Vordergrund.

Zeitgemäße Messeverpflegung durch Schulcaterer

Für die diesjährige SCHULBAU Messe wurden vier namhafte Cateringunternehmen aus Hamburg eingeladen, die sich mit ihrem Angebot auf die Verköstigung an Schulen spe­zialisiert haben. Die Idee, das Catering auf der Messe mit der Präsentation der Ange­bote für Schulkantinen zu kombinieren, war ein voller Erfolg. An beiden Messetagen überzeugten die ausgewählten Schulcaterer Besucher und Aussteller durch biologi­sche und regionale Zutaten, frische und originelle Zubereitung und gesundes Essen, das schmeckt.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)