Baulinks -> Redaktion  || < älter 2016/0689 jünger > >>|  

„tunable white“: Human Centric Lighting (HCL) à la Regiolux


  

(24.5.2016; Light+Building-Bericht) Um dynamische, dem Men­schen zugewandte Lichttechnik geht es bei Human Centric Lighting (HCL). Regiolux hat in diesem Sinne sein Spektrum für die Bereiche Büro, Bildung, Pflege und Industrie um Leuch­ten erweitert, die neue Qualitäten und Fähigkeiten mit „tuna­ble white“-Technik bieten. Entsprechend ausgestattete LED-Leuchten erlauben durch smarte Regelungen die stufenlose Veränderung der Farbtemperatur von 3.000 bis 6.000 Kelvin bzw. von Warmweiß über Neutral- bis zu Tageslichtweiß - passend zum Tageslichtverlauf.

Bei „tunable white“-Leuchten wird das Licht mittels DALI device type 8 (DT8) aus zwei Lichtfarben gemischt. Dimmung und Farbwechsel erfolgen über die gleiche DALI-Adresse. Bedient werden kann die Steuerung per Funk, App oder PC sowie über die Gebäudeleittechnik – und auch per Schalter oder Taster. 


Alvia LED-Pendelleuchten für Human Centric Lighting im Neubau des Technologie- und Gründerzentrums in Würzburg. (Foto: Frank Freihofer für Regiolux)

biologisch wirksames Licht für Büros, Pflege- und Bildungseinrichtungen

Für Human Centric Lighting in Büroräumen bietet Regiolux die Leuchtenfamilien Alvia, Visula und Planara mit „tunable white“-Technik an.

Die mit einer Mikroprismen-Scheibe bestückte Alvia-Pendelleuchte mit extrem flachem Leuchtengehäuse, gestaltet von Busse Design+Engineering, bietet Direkt- und Indi­rektlicht-Anteile, die unabhängig voneinander sowohl in der Farbe als auch in der Hel­ligkeit veränderbar sind - siehe auch Beitrag „Alvia: Regiolux stellt OLED/LED-Pendel­leuchte vor“ vom 6.5.2014.

Von Busse-Design stammt auch die Pendelleuchte Visula, die in der „tunable white“-Version ebenfalls in der Lage ist, den vollen circadianen Zyklus abzubilden und dabei Farbe und Helligkeit dem Tagesverlauf anzugleichen. Mit fest definiertem Direkt-/Indi­rektlichtanteil erzielt sie dadurch eine angenehm gleichmäßige Lichtsituation im Raum - siehe auch Beitrag „Visula LED von Regiolux: hochwertige Bürobeleuchtung verpackt in 3 cm Bauhöhe“ vom 10.9.2014.


Frank Freihofer für Regiolux
(Bild vergrößern)

Für Büroarbeitsplätze mit Rasterdecken bietet sich die Einlege­leuchte „Panara tunable white“ an, die durch ihre vergleichs­weise große Lichtaustrittsfläche und die Möglichkeit zur Grup­pierung in Decken mit sichtbaren T-Schienen ihre biologische Wirkung erzielt (Bild rechts). Auch für Kranken- und Pflegebe­reiche ist die Leuchte mit Schutzart IP54 und ihrem weichen, schattenarmen Flächenlicht geeignet - zumal gerade in der Altenpflege, wenn die Bewegungsfreiheit von Patienten und Senioren eingeschränkt ist, der Biorhythmus stark von künstli­cher Beleuchtung beeinflusst wird. Biologisch wirksames Licht kann hier in vielerlei Hinsicht positiv auf das Befinden der Be­wohner einwirken.

„tunable white“-Lichtband für die Industrie

Um optimale Arbeitsbedingungen auch für Industriearbeitsplätze schaffen zu können - beispielsweise in der Fertigung und Montage in großen Räumen oder Hallen -, hat Re­giolux für das SDT-Lichtbandsystem ebenfalls HCL-Lösungen entwickelt. 


Foto: Brückner + Fuchs für Regiolux

Bestehende Lichtbänder des SDT-Schnellmontagesystems können mit LED-Geräte­trägern (SDGV IP40 / SDGS IP54) mit „tunable white“-Technik ausgestattet werden und sind durch DALI-Treiber (DT8) steuerbar. Auf diese Weise bringt das Lichtband durch Tageslichtsimulation biologisch wirksames Licht in den Fertigungsbereich. Vor allem die Sicherheit an Industriearbeitsplätzen kann durch den circardianen Rhythmus der Beleuchtung und die damit verbundene Steigerung der Motivation und Konzentra­tion erhöht werden, wie verschiedene Studien für den Einschicht-Betrieb zeigen.


  

Übrigens: Die neuen „tunable white“- bzw. HCL-Leuchten kennzeichnet Regiolux mit einem eigens dafür kreierten Label.

Weitere Informationen zu „tunable white“-Leuchten kön­nen per E-Mail an Regiolux angefordert werden; und siehe zudem Neuer Gesamtkatalog 2016 von Regiolux kon­ventionell gedruckt und/oder digital“.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)