Baulinks -> Redaktion  || < älter 2003/1031 jünger > >>|  

Was spart wie und wo Energie und Geld?

(20.9.2003) 91,6% der Deutschen halten das Thema Energiesparern für sehr wichtig bzw. wichtig. Wenn es dagegen um die eigenen vier Wände geht, spielt Energiesparen eine erheblich geringere Rolle (71,8%) - dies ergab 2003 eine Emnid-Umfrage, die im Auftrag der Deutschen Energie-Agentur (dena) durchgeführt wurde. Ein weiteres Ergebnis: Wer energiebewusst ist, spart oft am falschen Ende. Viele Verbraucher schätzen ihren Energieverbrauch im Haushalt falsch ein und verschwenden dadurch Energie - und letztendlich auch Geld. dena-Geschäftsführer Stephan Kohler betont: "Wo Schalter betätigt und Autos betankt werden, ist Energieverbrauch sicht- und spürbar. Der Anteil des privaten Energieverbrauchs für Heizung und Warmwasser wird meist deutlich unterschätzt. Die Umfrage zeigt, dass die großen Einsparpotenziale im Gebäudebereich den meisten Menschen nicht bewusst sind."


Die Umfrage ergab auch, dass fast 40% aller Menschen in Deutschland glauben, dass die meiste Energie in privaten Haushalten für Elektrogeräte verbraucht würde. Aber: Der Energiefresser Nummer eins ist mit 53% des Gesamtenergieverbrauchs die Heizung. Die Investition in eine moderne energieeffiziente Heizungsanlage oder die Dämmung der Außenwände bzw. des Daches lohnt sich also. Aber auch schon der einfache Dreh am Heizungsventil kann helfen, viel Geld und Energie zu sparen. Durch lediglich 2° weniger Raumtemperatur können 18% der Energie gespart werden. Dass man auf diesem Wege viel Energie spart, vermuten aber gerade mal acht Prozent der Befragten.

siehe auch:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)