Baulinks -> Redaktion  || < älter 2003/1345 jünger > >>|  

Build IT Berlin 2004: Fachliches Rahmenprogramm mit Mehrwert für Aussteller und Besucher

(8.12.2003) Das nach den Bedürfnissen der Branche ausgerichtete Fachliche Rahmenprogramm der Build IT Berlin versteht sich als Erfolgsfaktor dieser Fachmesse für IT und Kommunikation im Bauwesen. Während der Kongress "AVA-Online" der ventasoft GmbH bereits zu den gefragten Standards des Branchentreffs gehört, kommen jedes Jahr neue Themen und Veranstalter hinzu. So hat zur nächsten Build IT Berlin im Februar 2004 ein Internationales Praxisforum "Virtuelle 3D-Modelle im Bauwesen" Premiere. Neben einem eintägigen Kongress zu aktuellen Fragen der IT-Sicherheit finden erstmalig auch Veranstaltungen zur Wirtschaftlichkeit im Planungsbüro und zur elektronischen Bestellung von Handwerksleistungen statt. Seine Ergänzung und Abrundung erhält das umfangreiche Rahmenprogramm der Fachmesse durch die beiden Info-Schauen "IT-Sicherheit" und "Faszination IT-Technik.

Kongress "AVA-Online" hat bereits Tradition

Im Rahmenprogramm der Build IT Berlin hat der Kongresses "AVA-Online" der Firma ventasoft GmbH bereits einen festen Platz. Auch 2004 wird es diesen praxisorientierten Kongress wieder geben. Die Kongressthemen beziehen sich unter anderem auf den konkreten Einsatz von AVA-Online, zum Beispiel bei der elektronischen Vergabe von Bauleistungen in Bayern. Seit dem 1. September dieses Jahres nutzt die oberste Baubehörde im Bayerischen Staatsministerium des Innern die Vergabeplattform der ventasoft GmbH (siehe Meldung vom 30.9.2003). Fachleute prognostizieren ein bundesweites Einsparpotential von 250 Millionen Euro pro Jahr allein bei den Prozesskosten für öffentliche Vergabeverfahren. Der Kongress "AVA-Online" findet am Freitag, 20. Februar 2004, von 10 bis 14 Uhr, in Halle 7.1 statt. Anfragen bitte an info@AVA-Online.de

Internationales Praxisforum "Virtuelle 3D-Modelle im Bauwesen"

Erstmalig führt die Baukammer Berlin in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Kartographie e.V. das Internationale Praxisforum "Virtuelle 3D-Modelle im Bauwesen" im Rahmen der Build IT Berlin 2004 durch. Dabei geht es unter anderem um dreidimensionale Modellierung, Simulation, Visualisierung und Informations-management. Nähere Informationen und Anmeldung unter www.horst-kremers.de/3d2004/info_d.htm.

Elektronische Bestellung von Handwerksleistungen

Die Handwerkskammer Hamburg plant gemeinsam mit der Airbus GmbH und dem DIN Deutsches Institut für Normung e.V. die Präsentation des Forschungsprojektes "AIR-CRAFT", bei dem es um die elektronische Bestellung von Handwerksleistungen geht. Am Beispiel der Airbus GmbH, Werk Hamburg, als Betreiber eines elektronischen kataloggestützten Bestellsystems (E-Procurementsystem) sollen 20 Handwerksbetriebe aus fünf Branchen des Bau- und Baunebengewerbes mit ihren Dienstleistungskatalogen an die Plattform angeschlossen werden, wobei übertragbare Standardisierungen berücksichtigt werden.

Planen, rechnen, unternehmen. Wirtschaftlichkeit im Planungsbüro

Unter diesem Titel veranstaltet die untermStrich Software GmbH am 19. Februar 2004, 10 bis 14 Uhr, ein Seminar für Inhaber und Führungskräfte von Architektur- und Ingenieurbüros. Dabei geht es vor allem um den Einsatz geeigneter Controlling-Methoden und -Werkzeuge als systematische Grundlage für das Planen, Steuern und Bewerten wirtschaftlichen Erfolgs. Anfragen und Informationen: merkel@kommazwo.com

Ganz im Zeichen des Themas IT-Sicherheit steht ein eintägiger Kongress der Technologiestiftung Innovationsagentur Berlin GmbH (TSB), für den kompetente und erfahrene Referenten gewonnen werden konnten. Weitere Informationen von stamm@technologiestiftung-berlin.de.

Kooperationsmodelle im Bauwesen vorgestellt

Praxisnahe Forschungsergebnisse zum Themenbereich "Kooperationsmodelle im Bauwesen" werden zur Build IT Berlin 2004 in einem Workshop des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) vorgestellt. Damit sollen kleinen und mittelständischen Bauunternehmern Anregungen gegeben werden, ihre Position am Markt durch strategische Allianzen zu stärken. IT-Lösungen stellen dabei ein wichtiges Werkzeug zur effizienten Steuerung dieser Kooperationen dar. Darüber hinaus sollen Chancen und Möglichkeiten für alle Baubeteiligten durch den Einsatz schon existierender IT-Lösungen für eine durchgängige Planung und Bauausführung am Beispiel der seit 1999 im Rahmen des Forschungsprogramms geförderten Projekte aufgezeigt werden.

Infoschau IT-Sicherheit: Zahlreiche Angebote zu einem "heißen" Thema

Mit zahlreichen Angeboten rund um das "heiße" Thema IT-Sicherheit ist die Technologiestiftung Innovationsagentur Berlin GmbH (TSB) auf der Build IT Berlin 2004 vertreten. So ist geplant, dass der SigBus, ein mobiles Test-, Schulungs- und Präsentationslabor mit vernetztem Computerraum, während der Messetage am Funkturm einen Stopp einlegt. Hier haben Besucher die Möglichkeit, den praktischen Umgang mit IT-Sicherheitslösungen wie der elektronischen Signatur und verschiedenen Verschlüsselungsverfahren zu erproben. Neben den praxisnahen Testmöglichkeiten sollen zahlreiche Workshops, Guided-Tours, Best-Practice-Beispiele, Präsentationen und Kurzvorträge im und rund um den SigBus helfen, die Thematik der Netz- und Informationssicherheit besser zu verstehen. Ziel ist es, Hemmnisse abzubauen und Strategien beim sicheren Einsatz neuer Informations- und Kommunikationstechnologien zu vermitteln.

Im Rahmen des Projektes Kompetenzzentrum für den elektronischen Geschäftsverkehr eCOMM Berlin-Brandenburg bereitet die TSB gemeinsam mit Partnern aus Berlin und dem gesamten Bundesgebiet weitere Aktivitäten auf der Build IT Berlin 2004 vor. Das Kompetenzzentrum eCOMM Berlin-Brandenburg ist Teil des vom Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit geförderten Netzwerks elektronischer Geschäftsverkehr und berät kleine und mittlere Unternehmen kostenlos und neutral zu Fragen des E-Business.

"Faszination IT-Technik" - Infoschau lädt zum Mitmachen ein

Unter dem Motto "Faszination IT-Technik" findet auf der Build IT Berlin 2004 eine weitere Premiere statt. Die Info-Schau beleuchtet und analysiert an ausgewählten Beispielen die emotionalen Aspekte der Anwendung moderner Informations- und Kommunikationstechnologien. Die ganze Bandbreite zeigen Fragen wie. Worauf basiert die Faszination IT-Technik, die den Menschen in seiner Herangehensweise an dieses Medium und seinen Umgang damit so stark beeinflusst? Ist es die unglaubliche Vielfalt von Hardware und Software, deren verblüffende Geschwindigkeit und unglaubliche Bandbreite beim Produzieren von Problemlösungen? Ist es die rasante Entwicklung immer modernerer Geräte zur immer perfekteren Vernetzung aller sich im digitalen Zeitalter aufbauenden Herausforderungen?

Die "Erlebniswelt" der Build IT Berlin soll bei diesen und anderen Fragen mit leichter Hand als Gegenpol zum rein fachlichen Produktangebot eine Mittlerrolle spielen. Sie soll Antworten darauf finden, ob denn alle, die mit den neuen Informationstechnologien umgehen und arbeiten, auch wirklich wissen, zu welchen Leistungen diese letztendlich fähig sind. Das Zusammenspiel der einzelnen "Instrumente" wie Handy, Laptop, Handheld, Drucker und Kamera oder deren Zusammenwirken in den Bereichen TV und Internet sind ebenso Thema wie die provokative Zukunftsvision, dass in Zeiten des Mobile Computing künftig Büroräume generell überflüssig sein könnten.

Fachmesse und Rahmenprogramm in neuen Hallen

Die Aussteller der Build IT Berlin 2004 präsentieren sich erstmals in Halle 2.1. und damit in unmittelbarer Nachbarschaft zum Haupteingang Süd. Neu sind auch die Öffnungszeiten: Die Veranstaltung öffnet ihre Tore Dienstag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr, am Sonnabend von 9 bis 17 Uhr. Das Fachliche Rahmenprogramm der Build IT Berlin wird in der direkt an die Fachmesse angrenzenden Halle 7 durchgeführt, in der neue und moderne Konferenzräumlichkeiten fertig gestellt wurden. Somit ist die enge Verknüpfung von Fachmesse und Fachlichem Rahmenprogramm auch an dem neuen Standort gewährleistet.

Wie schon 2002 findet die Build IT Berlin 2004 im Verbund mit der bautec Berlin statt, der Internationalen Fachmesse für Bauen, Gebäudetechnik und Architektur. So können die Synergien zwischen beiden Fachmessen voll ausgeschöpft werden. In den benachbarten Ausstellungshallen laden darüber hinaus die Fachmesse Solar Energy und eine neue Veranstaltung zum Themenbereich Immobilien (18. - 21. Februar 2004) ein. Damit wird Besuchern ein interessantes und umfassendes Informationsangebot für das gesamte Bauwesen präsentiert, von der Planung über die Bauausführung bis zur Nutzung beziehungsweise Bewirtschaftung. Alle diese Messen kann der Fachbesucher mit einem Kombiticket besuchen.

siehe auch:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)