Baulinks -> Redaktion  || < älter 2004/1343 jünger > >>|  

glasstec 2004: Positive Stimmung bei den Ausstellern!

(6.10.2004) Die Internationale Glasfachmesse glasstec 2004 öffnet ihre Tore vom 9. bis 13.11. in Düsseldorf und erwartet wieder rund 54.000 Fachleute aus der ganzen Welt, die sich bei den Ausstellern über Innovationen rund um den Werkstoff Glas informieren.

Die Glasbranche sieht sich als eine der innovativsten Branchen weltweit, aber ihre Möglichkeiten gelten längst noch nicht als ausgeschöpft: So blickt die gesamte Branche wieder gespannt auf die glasstec 2004 nach Düsseldorf, wo Neuheiten aus Handwerk, Glasindustrie, Maschinen- und Anlagenbau präsentiert werden.

Zum ersten Mal sind auch Unternehmen aus den Bereichen Lasertechnologie und dünne Spezialgläser dabei. Neben neuen Verfahren zum Trennen, Markieren, Abtragen und Schmelzen von Glas verspricht die aktuelle Lasergeneration gerade für die Flach- und Hohlglasindustrie neues Potenzial mit hoher Wirtschaftlichkeit und großer Flexibilität.

Begleitet von einem Symposium mit Fachvorträgen namhafter Referenten, stellt die Sonderschau glass technology live auch in diesem Jahr wieder ein Highlight der Messe dar. Hier wird der Besucher durch eine futuristisch anmutende Welt aus Glas geführt: Visionen, aber auch konkrete Anwendungen aus Glas treten in den Vordergrund, eine nuancierte Beleuchtung setzt die komplette Anwendungskette von Glas sowie futuristische Glasentwürfe namhafter, internationaler Architekten und Glaskünstler in stimmungsvolles Licht.

6 Wochen vor Beginn haben sich über 1.100 Aussteller (plus 168 Teilnehmer) aus 43 Ländern auf einer belegten Gesamt-Nettofläche von 65.000 Quadratmetern verbindlich zur glasstec angemeldet! Auch in diesem Jahr ist die glasstec wieder sehr international: Italien stellt mit derzeit 191 Ausstellern die größte Gruppe der Aussteller, gefolgt von Unternehmen aus den USA, den Niederlanden, Großbritannien, der Volksrepublik China, Belgien und Frankreich. Deutliche Flächenzuwächse sind bei Ausstellern aus der Türkei und der Schweiz zu verzeichnen. Zum ersten Mal reisen auch Unternehmen aus Australien und Neuseeland an den Rhein, um sich und ihre Innovationen in Düsseldorf zu präsentieren.

Diese Ergebnisse sind besonders hinsichtlich der weltweit angespannten wirtschaftlichen Lage sehr erfreulich. Sicher ist schon heute, dass die Branche aufgrund der Anziehungskraft der glasstec neue Impulse über das Jahr 2004 hinaus erwartet.

Die glasstec ist ...

  • vom 9. bis 13. November 2004 täglich
  • von 9.00 bis 18.00 Uhr geöffnet,
  • das Tagesticket kostet € 26, die Zweitageskarte € 42.
  • Kataloge (€ 17) und Eintrittskarten können im glasstec online Shop unter dem button "Tickets & Kataloge" bestellt werden.

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)