Baulinks -> Redaktion  || < älter 2006/1134 jünger > >>|  

Neue und überarbeitete Teppichböden für designorientierte Büros

  • Attraktive Schlinge, eleganter Velours, starke Farben

(6.7.2006) Wo "Innovation" und "Design" die Zauberworte der Zukunft für ein Unternehmen sind, soll dieses Selbstverständnis Mitarbeitern und Besuchern heute auch optisch vermittelt werden - und zwar in der Architektur und einer designorientierten Einrichtung, die modernen Organisationsformen entspricht. Die Brücke zwischen diesen Elementen der Unternehmenskultur bilden u.a. die Bodenbeläge; Armstrong beispielsweise hat speziell für das zeitgemäße Büro neue Teppichböden entwickelt oder bestehende überarbeitet. "Freiheit für ein Design, das Identität und Emotionen fördert, sowie die unerlässliche Wirtschaftlichkeit, die die Investoren selbstverständlich erwarten", waren dem Vernehmen nach die Leitgedanken für die neuen Kollektionen Vista, Efendi und Plaza.

Vista mit Akzentfarben in Streifen

Das besondere Merkmal der neuartigen Tufting-Schlinge Vista liegt in ihrer Optik. Ein klar strukturiertes Streifen-Dessin und eine Palette von 14 Farben erlauben Architekten und Innenausstattern eine entsprechende Vielseitigkeit in der Gestaltung. Helle Akzentfarben auf dunkleren Grundtönen lassen interessante Effekte entstehen, die zu Kombinationen in der Fläche einladen. Aber auch unterschiedlich genutzten Räumen kann der Planer bei einheitlicher Möblierung mit Vista ihren eigenen Charakter geben: ruhig und dezent, wo Konzentration verlangt ist, oder hell und anregend zur Kommunikation. Soll die Hausfarbe des Unternehmens durchgehend den Look bestimmen, sollte auch das kein Problem sein. Die stückgefärbte Ware kann bei Armstrong in Sonderfarben bestellt werden.

Da Investoren heute aber auch die Folgekosten stets im Blick haben, will Vista auch dem strengen Blick eines Facility Managers standhalten können: Die hochwertige Schlinge wird dazu aus Aquafil-Garn hergestellt und ist mit einem schmutzabweisenden Faserschutz sowie einem leitfähigen Zweitrücken ausgestattet.

Efendi treibt's unibunt

Die aktuelle Kollektion des getufteten Velours-Bodenbelags Efendi gibt es in 24 Uni-Farben und verspricht laut Armstrong-Sprechweise "eine Top-Performance in stimmungsvoll inszenierten Räumen". Ob edel und schlicht, warm und gelassen oder leuchtend und animierend - immer entsteht eine klare und ruhige Bodenfläche. So harmoniert Efendi mit einer Vielzahl zeitgemäßer Materialien für Bau und Inneneinrichtung wie Aluminium, Edelstahl, Holz, satinierte Gläser, Natur- und Kunststeine. Armstrong selber schlägt auch die Kombination mit dem Linoleum-Belag Uni Walton vor (siehe dazu passende den Beitrag "Armstrong präsentiert neue Linoleum-Kollektion" vom 4.11.2004).

Der Hersteller positioniert Efendi für Räume, die Wertigkeit ausstrahlen sollen, wie zum Beispiel Geschäftsführer-Büros, Meetingräume oder VIP-Lounges. Aber auch starker Beanspruchung, beispielsweise in Kulturbauten, soll der strapazierfähige Belag - hergestellt aus Antron Markenfaser, ausgestattet mit einem hochwertigen Teflon-Faserschutz und einem leitfähigen Zweitrücken - problemlos standhalten können. Wahlweise ist der Velours-Bodenbelag bei einer auftragsbezogenen Fertigung ab 400 m² auch als Teppichfliese erhältlich.

Plaza dezent zurückhaltend

Der besonders dicht getuftete Twistvelours Plaza will Luxus, Wärme und Gastfreundschaft versprühen. Das klare, reduzierte Design in 24 dezenten Unifarben lenkt nicht ab, sondern gibt der Einrichtung die Hauptrolle. Die Farbpalette zeigt eine reiche Auswahl von Blau-, Grau- und Brauntönen, ergänzt um puderige Pastellfarben sowie gedämpfte Orange- und Rotmischungen. Fast weiße und schwarze Farbgebungen bieten dem Innenarchitekten den Background für die kräftigen Farbakzente moderner Designer-Möbel. An Lebhaftigkeit gewinnt der Plaza-Teppichboden durch die Kombination mit anderen Bodenbelägen, wie zum Beispiel der Designfliese SCALA aus dem Hause Armstrong (zuletzt hier erwähnt in dem Beitrag "Anwendungsbericht(e): Haarige Herausforderungen für Scala Designfliesen" vom 16.6.2006).

Mit seinem Charakter sieht sich Plaza für den gehobenen Gastronomie- und Hotelbereich geeignet. Seine Strapazierfähigkeit mache ihn aber auch fit für Kinos oder Theater - so der Hersteller.

Die neue Plaza-Kollektion von Armstrong ist mit seinem hohen Poleinsatzgewicht von 1050/m² bereits bei einer auftragsbezogenen Fertigung ab 400 m² als Teppichfliese lieferbar. Die Leitfähigkeit und eine schmutzabweisende Ausrüstung mit Teflon-Faserschutz sind weitere Merkmale von Plaza.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)