Baulinks -> Redaktion  || < älter 2006/1481 jünger > >>|  

Neue Doppelfokus-Leuchten von WILA: kleine Öffnung mit großer Wirkung

(28.8.2006) Hohe Beleuchtungsstärken und kleinstmögliche Lichtaustrittsöffnungen bei gleichzeitig höchster Entblendung - das sind die lichttechnischen Erwartungen an eine Doppelfokus-Einbauleuchte. Die Hauptaufgabe dieser innovativen Lichtquellen ist die Schaffung einer ausreichenden, aber möglichst unauffälligen Grundbeleuchtung vor allem in hohen Räumen. WILA stellte zur light + building eine neue Generation von Doppelfokus-Leuchten vor, die diese Ansprüche in jeglicher Hinsicht erfüllen sollten.

Technisch bestimmt wird die innovative Lichttechnik durch ein Reflektorprinzip, das auf einem parabolisch geformten Fokusreflektor basiert. Daran lichtdicht untergebaut ist ein Gegenreflektor mit einer Mittelöffnung für den Entblendungs-Cone, der wiederum mit einer integrierten Prismenstruktur oder einer satinierten Schutzscheibe ausgerüstet ist. Als Reflektormaterial kommt hochglänzendes, korrosions- und alterungsbeständiges Reinstaluminium (99,98%) zum Einsatz. Die vorgesehenen HIT-CRI Hochdruckentladungslampen in den Wattagen 35, 70 oder 150 W erreichen damit einen Wirkungsgrad von 58%. Die Entblendung liegt bei 540 cd/m² bei γ = 60° und unter 1000 cd/m² bei γ = 55°. Alle Varianten verfügen über ein separates Betriebsmodul mit EVG und eine Anschlussbox für Durchgangsverdrahtung 5 x 2,5 mm². Der Leuchtenanschluss erfolgt über eine Wieland-Steckverbindung mit einer Leitungslänge von 40 cm.

Das neue Produktprogramm beinhaltet Leuchten, die den Deckeneinbau von oben oder unten erlauben. Bei allen Typen ist die Einbautiefe einheitlich 290 mm. Der Deckenausschnitt beträgt entweder 120 mm oder 195 mm. Die sichtbare Lichtaustrittsöffnung liegt stets bei nur Ø100 mm.

Durch das diskrete Erscheinungsbild sind die neuen Doppelfokus-Leuchten prädestiniert für den Einsatz in vorwiegend repräsentativen Umgebungen wie z.B. Museen, Eingangshallen und Konferenzräumen. In Kombination mit anderen, eher dekorativen Leuchten setzen sie eigene, ganz individuelle Akzente und unterstreichen damit die lichttechnische Kompetenz der jeweiligen Planung.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)