Baulinks -> Redaktion  || < älter 2009/1580 jünger > >>|  

"Essener Sicherheitstage" am 27. und 28. Oktober

(13.9.2009) Einbruch, Diebstahl, Spionage, Brand, Vandalismus und Betrug: Die Liste der Gefahren, denen Kommunen und Unternehmen zunehmend ausgesetzt sind, ist lang. Was sich an präventiven Maßnahmen dagegen unternehmen lässt, zeigt der Bundesverband der Hersteller- und Errichterfirmen von Sicherheitssystemen (BHE) auf den "Essener Sicherheitstagen" am 27. und 28. Oktober.

Die Veranstaltung im Congress Centrum West der Messe Essen findet bereits zum vierten Mal statt. Sie richtet sich sowohl an Sicherheitsbeauftragte als auch an Sicherheitsanbieter, die sich über die neusten Trends und Innovationen informieren möchten. Das Konzept der Sicherheitstage: eine Mischung aus Kongress und Ausstellung. Über 300 Fachbesucher kamen beim letzten Kongress im Jahr 2007. Durch eine gesteigerte Themenvielfalt, mehr als 20 Fachvorträge und über 30 Aussteller auf den diesjährigen Sicherheitstagen dürfte wohl jeder Besucher eine Lösung für sein Sicherheitsproblem finden. Der Branchentreff am Ende des ersten Veranstaltungstages bietet den Teilnehmern zudem die Gelegenheit, ihre Themen mit den anwesenden Experten in lockerer Atmosphäre zu vertiefen.

Die Teilnahmegebühr beträgt ab 222 Euro pro Tag. Im Preis enthalten sind Verpflegung und der Zutritt zur exklusiven Abendveranstaltung. Vertretern von Behörden und öffentlich-rechtlichen Unternehmen wird kostenlos Eintritt gewährt.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2020 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE