Baulinks -> Redaktion  || < älter 2013/0891-lichtdesign-preis-int-projekt jünger > >>|  

Lichtdesign-Preis 2013 „Internationales Projekt“ für das Tianjin Grand Theatre

(18.5.2013; Lichtdesign-Preis 2013) Für das Tianjin Grand Theatre (siehe Google-Maps) ist die Fassadenbeleuchtung bestimmend - geplant von Conceptlicht. Die Be­sonderheit der LED-Konturenbeleuchtung ist die Integration in die Fassadenstruktur. Sichtbar ist lediglich das vom Aluminiumprofil reflektierte Licht und nicht die LEDs selbst.

Die Wirkung wird durch die Beleuchtung der Streckmetallfelder mittels linearer LED-Leuchten verstärkt, die in die gestufte De­cke integriert wurden. Mit der Materialität des Streckmetalls ergibt sich bei unterschiedlichen Perspektiven ein interessan­tes Wechselspiel des Lichteinfalls.

Die Grundbeleuchtung des Podiums im Außenbereich und der Foyers erfolgt durch Downlights mit Halogen-Metalldampflam­pen. Deren Strahlungswinkel sind - je nach Position - so defi­niert, dass eine seitliche Beaufschlagung der Fassade und Galeriebrüstung vermieden wird.

Die Plattform, auf der die Oper steht, wird von einem Lichtgraben begrenzt. Die Be­leuchtung erfolgt durch am Dachrand positionierte Leuchten. Ab einer Montagehöhe von mehr als 4 m wurde auf eine Begrenzung der Strahlungswinkel geachtet, so dass eine Blendung vermieden wird.

Weitere Lichtdesign-Preise 2013 gingen an ...

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2020 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE