Bau -> Redaktion  || < älter bausoftware/2014/0059 jünger > >>|  

Versorger nutzen MWM-Libero zur Prüfung von  Abschlags- und Schlussrechnungen

(19.5.2014) Diverse Versorgungsunternehmen wie zum Beispiel die Stadtwerke Heidel­berg, die Kreiswerke Main-Kinzig oder die Hamburger Wasserwerke setzen für Aufmaß, Mengen- und Massenermittlung sowie Bauabrechnung MWM-Libero ein. Damit prüfen sie die Abschlags- sowie Schlussrechnungen der ausführenden Unternehmen über die erbrachten Bauleistungen von zum Beispiel Strom-, Gas-, Wasser- und Fernwärmelei­tungen.

Da bei der Abrechnung der Bauleistungen umfangreiches Zahlenmaterial sowie zahlrei­che Berechnungen der ausführenden Unternehmen anfallen, erhalten die Versorgungs­unternehmen von den Firmen die abzurechnenden Leistungen oder die Mengenermitt­lung als DA11-Austauschdatei gemäß REB (Regelungen für die elektronische Bauab­rechnung). Das Austauschformat ist eine Erleichterung für die Prüfung von Baumaß­nahmen, da damit eine manuelle Berechnungs-Prüfung - wie zum Beispiel das Nach­rechnen eines Aufmaßes mit dem Taschenrechner - entfällt und die Versorgungsun­ternehmen somit Zeit sparen. Darüber hinaus werden Fehler, die bei einer manuellen Prüfung auftreten können, vermieden.

Die Verfahrensbeschreibung REB 23.003 sorgt für die Basis in Form von Formelsamm­lungen, Berechnungsmethoden und der Beschreibung der Austauschdatei. Bei diesem Prozedere ist interessant, dass nur Aufmaßwerte übertragen werden, aber keine Er­gebnisse. Letztere werden von den Versorgern selbst ermittelt und mit den Werten der ausführenden Firmen verglichen.

Die Aufgabe von MWM-Libero ist es dabei, selbst umfangreiche Baumaßnahmen über­sichtlich darzustellen und somit leichter prüfbar zu machen. Dabei können die Mengen­ermittlungen neben den Leistungsverzeichnispositionen beliebigen anderen Kriterien zugeordnet werden, wie z.B. Straßen, Kostenstellen, Teilrechnungsnummern, Achsab­schnitten etc.

Weitere Informationen zu MWM-Libero können per E-Mail an MWM angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)