Baulinks -> Redaktion  || < älter 2005/1684 jünger > >>|  

Sehr emissionsarme Bodenbelagsklebstoffe im System

Bodenbelagsklebstoffe, Bodenbelagsklebstoff, Gemeinschaft für Emissionskontrollierte Verlegewerkstoffe e.V., Bodenbeläge verlegen, Parkettkleber, lösemittelfreier Klebstoff, Vorstrich, Spachtelmasse, lösemittelfreie Klebstoffe, textiler Bodenbelag, elastische Bodenbeläge, Teppichkleber, Dispersionsklebstoff,  Parkett, Teppichboden, PVC-Belag, Kautschukbeläge, Kautschukbelag(13.10.2005) Der Begriff "Raumluft" war lange Zeit vor allem mit bauphysikalisch beeinflussbaren Parametern wie Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Luftbewegung verbunden; heute umfasst er als gleichwertigen Aspekt auch die Wohngesundheit. Diese hängt häufig wesentlich davon ab, welche Produkte im Innenausbau zum Einsatz kommen. Beim Verlegen von Bodenbelägen werden deshalb inzwischen lösemittelfreie Klebstoffe bevorzugt. Jedoch kommt es nicht nur auf den Klebstoff an, denn an der Verlegung sind in der Regel weitere Komponenten beteiligt. Mit der Ökoline-Familie bietet Uzin ein aufeinander abgestimmtes System an, dessen sehr emissionsarme Produkte gleichzeitig die Anforderungen an Wohngesundheit erfüllen sollen - vom Vorstrich über Spachtelmassen und Verlegeunterlagen bis hin zu Klebstoffen für textile und elastische Beläge sowie für Parkett.

Der faserverstärkte Dispersionsklebstoff KE 20 S Ökoline beispielsweise verbindet wohngesundes Bauen mit hoher Haftfestigkeit. So bleibe der Belag sicher mit dem Untergrund verbunden. Besonders eigne sich der Klebstoff für die Verlegung von PVC-, CV- und Kautschukbelägen sowie Textilbelägen mit PVC- oder PUR-Rücken in stark frequentierten Bereichen. Als Nass-, Halbnass und Haftklebstoff sei er auf saugfähigen, aber auch nicht saugfähigen Untergründen einsetzbar. Dank seines Faseranteils sollen bei guten Baustellenbedingungen Ablüftezeiten von nicht mehr als 15 Minuten und eine Einlegezeit von bis zu 50 Minuten möglich sein.

Wie alle Ökoline-Produkte besitzt auch KE 20 S eine Emicode EC1-Zertifizierung der Gemeinschaft für Emissionskontrollierte Verlegewerkstoffe e.V. Das bedeutet, dass die Produkte sehr emissionsarm sind und eine äußerst geringe Konzentration flüchtiger Bestandteile aufweisen. Grundierungen enthalten beispielsweise nicht mehr als 100 µg/m³ TVOC (flüchtige organische Verbindungen), bei Klebstoffen sind es weniger als 500 µg/m³ TVOC. Dies wird bei den Dispersionsklebstoffen zum Beispiel durch den Einsatz von Wasser an Stelle von Lösemitteln möglich. Durch das Verdunsten des Wassers bildet sich ein Klebstofffilm auf Basis der enthaltenen Kunststoffe, der Kleber "bindet ab", ohne gesundheitsbeeinträchtigende Stoffe und unangenehme Gerüche freizusetzen.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: