Baulinks -> Redaktion  || < älter 2010/1550 jünger > >>|  

Geotextil trifft auf Rennpferde

(17.9.2010) Als Peter Keatley von Curragh Equine Ground-Care mit dem Bau einer neuen Galopptrainingsbahn für ein Gestüt in der Republik Irland beauftragt wurde (siehe Google-Maps), musste er sich für ein Geotextil entscheiden, das den Leistungsanforderungen der Vollblutpferdezucht gerecht werden kann. Er entschied sich für DuPont Typar geosynthetic, denn es verfügt über die gesuchten Eigenschaften für den Einsatz als Filter und als Trennschicht zwischen Erd- und Steinschichten und zwischen Drainagebett und Laufflächen, die wahlweise aus Sand, Holzschnitzeln und gewachsten All-Wetterflächen bestehen.


Von einer Galopptrainingsbahn, auf der die besten Rennpferde und - hoffentlich - auch eine erkleckliche Anzahl an künftigen Cup-Siegern trainieren sollen, werden gewisse Qualität erwartet. Mehr als 9000 m² DuPont Typar geosynthetic (Typ SF) wurden deshalb geordert und in zwei Etappen verlegt. Peter Keatley erklärt seine Entscheidung für DuPont™Typar so: "Es handelt sich um ein qualitativ hochwertiges Produkt mit genau den richtigen Eigenschaften, das außerdem einfach zu verlegen ist. Außerdem hatten wir einige spezielle Anforderungen, die das Produkt in jeder Weise erfüllt hat. Die Sandbahnen müssen nach jeder Benutzung geharkt werden, und dieses Produkt ist reißfest; selbst wenn sich eine Spitze der Harke in das Material bohrt, gibt es keine gezogenen Fäden."

DuPont Typar ist ein Geokunststoff, der sich aufgrund moderner Herstellungsverfahren sowohl für öffentliche wie nicht öffentliche Tief- bzw. Ingenieurbauten eignet. Die Bahnen bestehen aus kontinuierlichen Polypropylenfasern mit einer thermischen Faserbindung, die dem Material eine bemerkenswerte Gleichmäßigkeit und Steifigkeit in Verbindung mit einer hohen Zugfestigkeit sowie einem hohen Initialmodul verleihen. Das lässt eine überdurchschnittliche Haltbarkeit sowie kontrollierte Oberflächenverformung unter Belastung erwarten.

Das Geotextil verfügt laut Dupont über ein hohes Energieabsorptionspotenzial und damit eine ausgezeichnete Resistenz gegen Spurbildung durch die Pferdehufe. Seine optimalen hydraulischen Eigenschaften sollen die Langzeit-Filterwirkung zusätzlich verstärken. Das Material verbessert die Tragfähigkeit des Untergrunds und verringert die Spurbildung und verspricht damit eine hohe Lebensdauer der Anlage. Und damit sollten die vierbeinigen Bewohner des Gestüts - und des Curragh Race Course Training Centre, wo das Material ebenfalls verlegt wird - sicher sein können, dass sie auf ihrer hochmodernen Galopptrainingsbahn jederzeit einen guten Lauf haben werden.

Weitere Informationen zu DuPont Typar geosynthetic können per E-Mail an DuPont angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: