Baulinks > Außenanlagen/GaLaBau > Tiefbau/Kanalisation

Baulinks-Portal: Tiefbau/Kanalisation

Tiefbau-Forum 2019 am 24. Januar erwartet 2.200 Fachbesucher (10.12.2018)
Das Tiefbau-Forum gehört bundesweit zu den etablierten Bran­chen­tref­fen und zieht Besucher aus ganz Deutschland an. So auch 2018, wenn die Muffenrohr Tiefbauhandel GmbH und Raab Karcher am 24. Januar 2019 nach Ulm auf das Messegelände einladen. weiter lesen

Leichte PP-Schachtabdeckung der Klasse B 125 als Alternative zu Guss- und Betondeckeln (3.10.2018)
Mit SAKU 125 hat ACO in Nürnberg eine Schachtabdeckung aus hoch­festem, schwarzem Polypropylen (PP) vorgestellt, der zu 100 Prozent die Anforderungen der DIN EN 124-6 erfüllen soll. weiter lesen

Tegra 125 - Wavins neuer PE-Großraumschacht (2.10.2018)
Der neue Wavin Großraumschacht Tegra 1250 PE wurde erstmals auf der IFAT 2018 vorgestellt. Der Kunststoff-Schacht ist u.a. nach DIN EN 13598-2 geprüft und lässt sich somit bis zu einer Einbautiefe von fünf Metern im Grundwasser einsetzen. Die neue Konstruktion des Schach­tes lässt außer­dem eine hohe Dichtheit erwarten und bietet viel Platz für Armaturen und große Anschlüsse. weiter lesen

Smart up, size down: Rehau digitalisiert und beschleunigt komplexe Schachtplanung (2.10.2018)
Die Digitalisierung erreicht die Planung und Fertigung von komplexen, hochwertigen Kunststoffschächten: Mit smartAWASCHACHT will Rehau die Konfiguration und Produktion von Sonderschächten erheblich vereinfachen. weiter lesen

Nano-Trenching verspricht mehr Schwung beim Glasfaser-Ausbau (17.6.2018)
Beim Ausbau eines eigenen Glasfasernetzes greift Vodafone ab sofort auf einen Mix von Verlegeverfahren zurück: Neben klassischem Baggern und Micro-Trenching will Vodafone jetzt auch die enorm schnelle Nano-Tren­ching-Technologie einsetzen. weiter lesen

Schachtabdeckungen aus barfußfreundlichem Faserverbundwerkstoff in jeder RAL-Farbe (9.6.2018)
Industriebetriebe, Chemieparks, Häfen, Sportstätten, Biergärten oder pri­va­te Vorgärten: Zugänge zu einer unterirdischen Infrastruktur finden sich überall, und ihr „Front-End“ sind mehr oder weniger hübsche Schacht­ab­de­ckungen. weiter lesen

Modulares, Starkregen-taugliches Straßenablaufsystem neu von Wavin (9.6.2018)
Um den aktuell unübersehbaren klimatischen Veränderungen der Um­welt wirkungsvoll begegnen zu können, hat Wavin ein modulares Stra­ßen­ab­lauf­sys­tem in sein Programm aufgenommen. Mit ihm sollten sich selbst extreme Niederschlagsmengen problemlos bewältigen lassen. weiter lesen

Weiterentwickeltes AwaDock zur dichten Anbindung von Hausanschlüssen an Kanalrohre (9.6.2018)
Jeder vierte Liter in Abwasserkanälen ist auf Fremdwassereintritt zu­rück­zu­füh­ren. Dabei ergeben sich durch seitliche Anschlüsse von Haus­an­schluss- und Nebenrohrleitungen die größten Probleme. weiter lesen

Druckfrisch: Ratgeber Regenwasser in 7. Auflage erschienen (27.5.2018)
Die Mall GmbH stellte im Rahmen der IFAT die mittlerweile 7. und er­neut aktualisierte Ausgabe des „Ratgebers Regenwasser“ vor - her­aus­ge­geben von Fachbuchautor und Regenwasserexperten Klaus W. König. weiter lesen

Neue Statik-Software von RIB für den Fertigteil- und Rohrleitungsbau (13.2.2018)
FERMO hat RIB als Einstieg in die Bemessung von Stahlbeton- und vor­ge­spannten Spannbettträgern konzipiert. Zusätzlich zu den Anpassun­gen an die DWA-A 127 enthält die Version 18 des Programms ROHR neue Funktio­nen zur Bemessung von Flüssigböden. weiter lesen

Mehr Wissen für den Wasserbau von der Bundesanstalt für Wasserbau (BAW) (9.7.2017)
Mit dem Infozentrum Wasserbau (IZW) hat die Bundesanstalt für Was­ser­bau (BAW) Anfang Juli ein umfassendes Fachinformationsange­bot online gestellt. Ein Highlight ist mit HENRY die Etablierung des weltweit ersten Repositoriums für den Wasserbau. weiter lesen

Bauindustrie gründet mit initial 30 Unternehmen Bundesfachabteilung Wasserbau (18.6.2017)
Die HDB-Mitgliederversammlung hat am 1. Juni die Gründung der Bun­desfachabteilung (BFA) Wasserbau beschlossen. Bislang sind 30 Unter­nehmen in der BFA Wasserbau organisiert, die zur konstituierenden Sit­zung am 18.9. in Duisburg zusammenkommen wollen. weiter lesen

68 Seiten „Entwässerungssysteme Verkehrswegebau“ von den Fränkischen Rohrwerken (19.4.2017)
Gemäß §54 des WHG gilt Straßenoberflächenwasser als Abwasser und muss daher in dichten Leitungen gesammelt und abgeleitet werden. Ein neues Handbuch der Fränkischen Rohrwerke befasst sich nun allgemein und konkret mit der Straßenentwässerung. weiter lesen

Ein Kunststoffschacht für alle Entwässerungsfälle: der neue SKS 800 von Pentair Jung Pumpen (23.3.2017)
In der Grundstücksentwässerung fällt Schmutz- oder Drainagewasser in vielfältiger Form an. Um diese zu sammeln und zu entsorgen, hat Jung Pumpen den Kunststoffschacht SKS 800 neu vorgestellt. Der variable Schacht ist mit den entsprechenden Schachteinbauten ausgerüstet, um ein oder zwei Pumpen zu betreiben. weiter lesen

Bundesregierung: Schäden durch Feuchttücher nicht bezifferbar (2.1.2017)
Der Schaden durch die Entsorgung von Feuchttüchern via Toiletten-Spü­lung lassen sich laut Bundesregierung nicht abschätzen. Es fehle an Infor­mationen zu den „bundesweiten Kosten oder den durchschnitt­lichen Kos­tensteigerungen, die bei der Abwasserbeseitigung entstehen können, wenn Feuchttücher über die Toilette entsorgt werden“. weiter lesen

Neues Grundbau-Programm von RIB zur Bemessung von Nagelwänden (27.9.2016)
Die RIB Software AG hat ihr Produktportfolio im Grundbau um neue Software zur Berechnung und Bemessung von Nagelwänden erweitert. Die Grundlagen des Programms wurden in einer Masterarbeit gelegt. weiter lesen

Aus Bodenklassen werden Homogenbereiche: die neue Klassifizierung von Böden auf 151 Seiten (15.9.2016)
Das Fachbuch „Homogenbereiche“ erläutert die neue Klassifizierung von Böden im Tiefbau sowie die technischen und rechtlichen Auswirkungen auf die VOB Teil C 2016. weiter lesen

Leicht statt Beton: Neuer Straßenablauf RainSpot von Rehau (28.6.2016)
Durch die stetig steigende Verkehrsbelastung werden immer höhere An­for­derungen an die eingesetzten Straßenabläufe gestellt. Typische Scha­dens­bilder sind Setzungen, Risse, Mörtelfugenausbrüche und Verwurze­lun­gen. Rehau hat für den Ersatz das Straßenablaufsystem RainSpot aus Poly­pro­pylen entwickelt. weiter lesen

Probleme mit Datenkabeln in der Kanalisation (14.6.2016)
Wenn Kabel in Abwasserleitungen eingebracht werden, kann das zu Pro­blemen beim Betrieb und der Sanierung der Kanalisation führen - ge­folgt von weiteren finanziellen Belastungen für die Kanalnetzbetreiber und damit für die Bürger als deren Nutzer. weiter lesen

Austauschset für die Ertüchtigung vorhandener Druckentwässerungsschächte (9.1.2015)
Seit mehr als 30 Jahren ist die Druckentwässerung eine kostengünstige Alternative gegenüber einer Freispiegelkanalisation in zersiedelten Ge­bie­ten. Doch der Zahn der Zeit nagt an den damals üblichen Schacht­ein­bau­teilen aus verzinktem Stahl oder Grauguss. weiter lesen

Schacht-in-Schacht-Sanierung neu von Rehau (24.7.2014)
Der Polymerspezialist Rehau hat eine wirtschaftliche und nachhaltige Lösung zur Sanierung von korrodierten oder undichten Betonschächten vorgestellt. Die Schacht-in-Schacht-Sanierung versteht sich als eine dauerhafte und effektive Alternative zu bekannten Sanierungsmetho­den und nahezu unabhängig von Witterungseinflüssen. weiter lesen

Abwasserentsorgung kostet 39 Cent/Tag (23.7.2014)
Die jährlichen Ausgaben für die Ableitung und Behandlung von Abwasser sind seit 2002 vergleichsweise stabil. Dies zeigen die Ergebnisse einer deutschlandweiten Umfrage zu den Wirtschaftsdaten der Abwasserbe­seitigung. Demnach zahlen die Deutschen pro Jahr knapp 143 Euro pro Person für die Entsorgung ihres Abwassers. weiter lesen

Mineralische Systemlösungen neu von Mapei für die Kanal- und Schachtsanierung (13.5.2014)
Mapei bietet mit dem „Instandsetzungs- und Sanierungssortiment für ab­wasserberührte Bauwerke“ eine Systemlösung auf mineralischer Basis für die Sanierung von Kanälen und Schächten neu an. Außerdem wird bei Ma­pei der Bereich „Tiefbau Instandsetzung und Sanierung“ künftig als eigen­ständige Abteilung geführt. weiter lesen

Neue Initiative engagiert sich für Sanierung des Kanalnetzes und Wassermanagement (13.5.2014)
Das Kanalsystem in Deutschland ist sanierungsbedürftig, aber bisher wird wohl zu wenig dagegen getan. Die Mitgliedsunternehmen der Tief­bauinitia­tive des Gesprächskreises Baustoffindustrie im Bundesverband Deutscher Baustoff-Fachhandel haben deshalb die „Initiative Verant­wortung Wasser und Umwelt“ gegründet. weiter lesen

Gefahren durch extreme Niederschläge werden ab 2040 deutlich zunehmen (20.2.2011)
Der Klimawandel schreitet weiter voran. Deutschland muss deshalb schon ab dem Jahr 2040 ganzjährig mit einer starken Zunahme extre­mer Niederschläge rechnen. Damit drohen bereits in drei Jahrzehnten deutlich mehr Schäden durch Überschwemmungen. weiter lesen

Algorithmen erkennen und orten Leckagen in Wassernetzen (30.11.2010)
Wassernetze sind komplexe Systeme, und undichte Rohrleitungen können für Kommunen und Städten einen hohen finanziellen Schaden verursachen. Um dies zu verhindern, hat Siemens die Softwarelösung SIWA LeakControl entwickelt, die nicht nur Leckagen in den Wasserpipelines ausfindig macht, sondern diese auch permanent überwacht. weiter lesen

Entwässerungskonzept gemäß WHG-Novelle (18.9.2010)
Weil der Gesetzgeber es so will, wird der Regenabfluss in Siedlungsgebieten künftig eine andere Richtung nehmen. Es geht nicht darum, das Wasser bergauf fließen zu lassen - das wäre utopisch. Doch spektakulär ist trotzdem, was im Stillen vorbereitet wurde: weiter lesen

Revision und Erweiterung der RAL-Gütesicherung. Entwässerungstechnik Guss (22.9.2003)
Sicherheit, Wirtschaftlichkeit und Umweltschutz sprechen für den Ein­satz gusseiserner Abflussrohre bei der Gebäude- oder Grund­stücksent­wässerung. Dafür will das RAL-Gütezeichen Entwässerungstechnik Guss bei der Herstellung von Gussrohren und -formstücken für ein hohes Qualitätsniveau und Transparenz im Markt sorgen. weiter lesen

Güteschutz Kanalbau: Revision und Erweiterung der Gütesicherung RAL-GZ 961 (16.5.2003)
Die Gütegemeinschaft Herstellung und Instandhaltung von Abwasser­lei­tungen und -kanälen (kurz: Güteschutz Kanalbau) will durch ein umfas­sendes Qualifikationssicherungssystem zu einer fachgemäßen Ausfüh­rung von Bauleistungen in diesem Bereich beitragen. weiter lesen

Öffentliches Kanalnetz umspannt elf Mal die Erde (1.6.2001)
 Wie das Statistische Bundesamt zum "Tag der Umwelt" am 5. Juni mitteilt, entsprach die Gesamtlänge (446.000 km) der öffentlichen Abwasserkanäle Deutschlands im Jahr 1998 in etwa dem elfmaligen Erdumfang. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE