Baulinks -> Redaktion  || < älter 2011/0647 jünger > >>|  

BINE-Projektinfo: Deutsche Beiträge zum Solar Decathlon Europe 2010

(10.4.2011) Im Sommer 2010 fand in Madrid erstmals der Solar Decathlon nach amerikanischem Vorbild statt. Für diesen internationalen Wettbewerb sollen Studententeams experimentelle und zukunftsweisende Wohnhäuser mit Solarenergie als einziger Energiequelle entwickeln und selbst bauen. Das jetzt erschienene BINE-Projektinfo "Gebäude der Zukunft erfolgreich beim Zehnkampf" (04/2011) gibt einen Überblick über die Wettbewerbsanforderungen, die vier deutschen Beiträge und deren Ergebnisse.

Alle deutschen Konzepte erreichten einen optimalen Wärmeschutz durch eine sehr gut gedämmte Gebäudehülle kombiniert mit einem konsequenten Sonnenschutz. Jedes Gebäude verfügte über eine Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung und reversibler Wärmepumpe. In Madrid war zur Innenraumtemperierung der Einsatz aktiver Systeme unerlässlich, um im Sommer ein angenehmes Raumklima zu gewährleisten. Die Ergebnisse der deutschen Teams konnten/können sich sehen lassen: Die Studenten aus Rosenheim erreichten den 2. Platz, ganz knapp hinter den Siegern der Universität Virginia aus den USA und vor Stuttgart mit dem 3. Platz. Auf Rang 6 und 10 gelangten die Teams aus Wuppertal und Berlin - siehe auch Beitrag "Solar Decathlon Europe 2010 mit den deutschen Teams in den Top 10" vom 4.7.2010.

<!---->
Solar Decathlon Europe 2010-Projekt der Hochschule für angewandte Wissenschaften Rosenheim (Bild: Oliver Pausch)

2012 geht der Solar Decathlon Europe in Madrid in die nächste Runde. Diesmal werden Hochschulteams aus Konstanz und Aachen mit 18 weiteren Teilnehmergruppen um das beste Plusenergiehaus konkurrieren.

Das BINE-Projektinfo "Gebäude der Zukunft erfolgreich beim Zehnkampf" (04/2011) kann kostenfrei per E-Mail an BINE Informationsdienst angefordert werden und ist auch als PDF-Dokument verfügbar.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)