Baulinks -> Redaktion  || < älter 2012/2223 jünger > >>|  

Neues gläsernes Wandsystem von Schott

(17.12.2012) Der Technologiekonzern Schott hat ein eigenes Wandsystem entwickelt, das auch höchsten Innendesignan­sprüchen gerecht werden will: Als Komplettpaket ermöglicht es Installationen wie z. B. illuminierte Wände und stilvolle Raum­teiler. Durch den Einsatz fließgepresster Aluminiumprofile wirkt das Wandsystem nicht nur sehr stabil und langlebig, sondern auch leicht und optisch attraktiv.

Der modulare Aufbau bietet vielfältige Design- und Anord­nungsmöglichkeiten - von freistehenden individuellen Raummo­dulen (Bild) bis hin zu ausgedehnten, miteinander verbundenen Wänden. Die einzelnen Module können mit Türen, integrierter Multimediatechnologie und Vitrinen ausgestattet werden. Der Produktumfang beinhaltet unterschiedlich große Wandrahmen und zusätzliche Wandelemente, die bis zu einer Höhe von sechs Metern installiert wer­den können.


„Das Schott Wandsystem wurde speziell für Architekten und Inneneinrichter ent­wickelt. Für hochwertige Wandlösungen aus Glas waren bislang kundenspezifische Designs und Installationen erforderlich. Schott liefert nun eine Komplettlösung vom Konzept bis zur Installation“, erklärt Dr. Martin Rüttgers, Vice President Schott Architecture + Design.

Zu den Produkten, die in das Wandsystem integriert werden können, zählen ...

  • Opalika Milchüberfangglas, das aus zwei miteinander verschmolzenen Glasschichten besteht; es schafft ein ganz spezielles, gleichmäßig gestreutes Licht. In Verbin­dung mit speziell gefertigten Leucht-Panels kann eine Wand so eine Vielzahl fixer oder variabler Farbeffekte darstellen.
  • Mirona, das von einem Augenblick auf den anderen vom Spiegel zum Bildschirm wechselt, denn ausschlaggebend ist die Helligkeit hinter der Scheibe.
  • Amiran, das als entspiegeltes Glas die Möglichkeit bie­tet, innerhalb des Wandsystems Vitrinen zu integrieren, die ihren Inhalt außergewöhnlich plastisch ausstellen. In die Vitrinen eingebauen lässt sich zudem eine LED-Be­leuchtung mit hoher Farbwiedergabe.

Weitere Informationen zum Wandsystem können per E-Mail an Schott angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)