Bau -> Redaktion  || < älter bausoftware/2021/0046 jünger > >>|  

„So einfach kann BIM sein!“ - das will Bechmann am 8. Juni demonstrieren


  

(14.5.2021) Am 8. Juni 2021 will AVA-Ent­wick­ler Bechmann von 10:00 bis 12:00 Uhr Architekten, Ingenieuren und Planern erklären, wie einfach es ist, ...

  • aus einem IFC-BIM-Modell in Bechmann BIM nachvollziehbare Massen und Mengen zu ermitteln,
  • Gebäude-Bauteilen auf Grundlage der digitalen Mengenansätze Kostenelemente und Leistungspositionen zuzuordnen,
  • den Zeitbedarf für die Mengen- und Massenermittlung um bis zum 75% des bisherigen Zeitaufwandes zu verringern,
  • Kostenelemente aus DBD-BIM, DBD-STLB Bau, SIRADOS oder aus eigenen Mus­ter-Leistungsverzeichnissen zu erzeugen,
  • in Bechmann BIM einen Kostenplan, Kostenvarianten oder eine Kostenfortschreibung umzusetzen,
  • die bemusterten BIM-Projekte an die Bechmann AVA direkt in ein Leistungsverzeichnis zu überführen,
  • die bemusterten BIM Projekte an jede beliebige AVA Software zu übergeben,
  • mit IFC-Daten, die mit Allplan, ARCHICAD, Revit, VectorWorks, etc. erstellt wurden, in Bechmann BIM umzugehen, und ...
  • mit DBD-BIM in ARCHICAD, DBD-Kostenkalkühl oder Revit vorbemusterte Projekte in Bechmann BIM weiterzuverarbeiten.

Weitere Informationen zu Bechmann BIM können per E-Mail an Bechmann angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)