RIB Software SE

RIB iTWO goes Cloud (2.10.2020)
Die aktuelle Situation hat der Digitalisierung einen immensen Auftrieb beschert. Und so wundert man sich bei RIB auch nicht, dass immer mehr der Bauunternehmen von einer Client-Server-Lösung mit iTWO oder iTWO 5D auf die webbasierte Lösung iTWO 4.0 umsteigen.

RIBs Bieterclient ava-sign 2020 kann Änderungspakete bei der e-Vergabe auf Knopfdruck einpflegen (24.8.2020)
Dank des neuen Änderungsassistenten im Bieterclient ava-sign 2020 von RIB Software lassen sich Änderungspakete von Vergabestellen nun per Klick direkt auf den PC transferieren.

Neue Brückenbau-Software von RIB für Ersatzneubauten bei kleineren Spannweiten (21.8.2020)
Mit der neuen Brückenbausoftware PONTIstahlverbund WIB führt RIB ein Programm für Walzträger in Beton (WiB) ein. Aufbauend auf dem Grundsystem für Stahlverbundbrücken unterstützt die neue Software die spe­zi­fi­schen Eigenarten von WiB-Trägern.

RIB iTWO 2020 mit vielen Neuerungen (30.4.2020)
Die Neuerungen von iTWO 2020 sollen insbesondere die tägliche Arbeit bei planenden und bauausführenden Unternehmen vereinfachen. Für die neue Version wurde DBD-BIM durchgängig integriert. Außerdem haben die Ent­wick­ler die Erzeugung von Content dank überarbeiteter Teil­leis­tungs­ka­ta­loge mit parametrisierten Positionen verbessert.

Submissionen vom Home Office aus? iTWO e-Vergabe public wurde entsprechend aktualisiert (19.3.2020)
Aufgrund der aktuellen Coronavirus-/COVID-19-Situation hat RIB die e-Ver­ga­be­plattformen iTWO e-Vergabe public um ein zeitgemäßes Feature ergänzt.

Neue iTWO-Version mit DBD-BIM verzahnt (21.2.2020)
RIB zeigte in Köln eine neue Version seiner Projektsteuerungssoftware iTWO für alle Phasen des Planens und Bauens. iTWO 2020 ist erstmals mit DBD-BIM verzahnt und legt so den Grundstein für einen durch­gän­gigen DIN-Standard in allen Phasen von Planung und Bau.

Schneider Electric will RIB übernehmen (16.2.2020)
Schneider Electric hat seine Absicht bekannt gegeben, Aktionären der RIB Software SE ein öffentliches Übernahmeangebot unterbreiten zu wollen. Der Angebotspreis liegt bei 29 Euro/Aktie.

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE