Baulinks -> Redaktion  || < älter 2001/0033 jünger > >>|  

STIFTUNG WARENTEST: Hypothekendarlehen - Banken kassieren zu hohe Entschädigungen

(25.1.2001) Vorfälligkeitsentschädigungen werden billiger. Bisher haben viele Banken eine zu hohe Entschädigung von Kreditnehmern verlangt, die ihr Hypothekendarlehen vorzeitig abgelöst oder nicht abgenommen haben. Der Bundesgerichtshof (BGH) hat die in der Branche verbreitete Berechnungsgrundlage für unzulässig erklärt (Az.XI ZR 27/00). Je nach Darlehenssumme und Restlaufzeit fällt die Entschädigung für entgangene Zinsen jetzt um mehrere Tausend Mark niedriger aus als bisher. Das zu viel gezahlte Geld können sich betroffene Kreditnehmer in vielen Fällen zurückholen.

Die STIFTUNG WARENTEST bietet ein Excelprogramm, mit dem die Höhe der Vorfälligkeitsentschädigung ermittelt und die Berechnungen einer Bank geprüft werden können. Außerdem läßt sich berechnen, ob die Umschuldung eines Darlehens vor Ablauf der Zinsbindung überhaupt lohnenswert ist.


zurück ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)