Baulinks -> Redaktion  || < älter 2002/0150 jünger > >>|  

Beispiel für gelungenen Online-Auftritt eines Stadtplanungsamtes

(19.2.2002) Bereits seit Dezember 2001 ist das Stadtplanungsamt der Stadt Bamberg im Internet. Und dies nicht etwa nur mit ein paar Hinweisen auf Telefonnummern und Aufgaben, sondern mit fundierten Informationen in eindrucksvoller Breite und Tiefe auf hohem technischen Niveau.

Ob laufende Bebauungsplanverfahren, statistische Daten oder Hintergrunddaten zur Verkehrsentwicklung: Es gibt fast kein Thema, wozu nicht Fakten bereitstehen. Gerade auch zu vielen aktuellen Fragestellungen wie Bahnhofsplatz, Luitpoldeck, neues Gemeindezentrum der Israelitischen Kultusgemeinde, Neugestaltung der Promenade und dergleichen mehr sind im Web Informationen aus erster Hand zu finden.

Wer sich für spezielle Fragen interessiert, erhält eine beeindruckende Fülle von Details - Beispiele:

  • Wie viele Fußgänger laufen täglich durch die Hauptwachstraße?
  • Wie ist der Stand der Arbeiten am Verkehrsentwicklungsplan?
  • Wer weiß bei der Stadt Bamberg über die Vergabe von Straßennamen Bescheid?
  • Oder möchten Sie das statistische Jahrbuch - die "Bamberger Zahlen" herunterladen?
  • Fehlt Ihnen eine Grundlagenbescheinigung für §10f Einkommensteuergesetz?

Der Aufbau dieser Internetdarstellung, die Dr. Detlev Hohmuth, Leiter des Stadtplanungsamtes, offiziell in der Sitzung des Bausenates am 12. Dezember freigab, bedeutete einen großen Arbeitsaufwand, der durch außergewöhnliches Engagement der Mitarbeiter in allen Abteilungen des Stadtplanungsamtes geleistet wurde. Das technische Know How lieferten eigene Mitarbeiter

Bebauungspläne bis ins Detail

Zukünftig sollen sämtliche Bebauungsplanverfahren, die sich in der öffentlichen Auslegung befinden, nicht mehr nur im Stadtplanungsamt ausgelegt werden, sondern auch zeitgleich im Internet. Um eine möglichst einfache Verständlichkeit und Handhabung zu erreichen, stehen Bebauungsplan und Legende in zwei Fenstern nebeneinander, wobei man sich in beide Fenster beliebig weit hinein "zoomen" kann.

Wozu der ganze Aufwand? Die Vielzahl an Trägern öffentlicher Belange, die in immer komplexer werdende Planungsprozesse einzubinden ist, hat endlich Gelegenheit, in farbige Bebauungsplandarstellungen Einblick zu nehmen, ohne den eigenen Arbeitsplatz verlassen zu müssen. Kleine, immer wiederkehrende Alltagsanfragen werden weniger. Alle Bürgerinnen und Bürger, die den Internetauftritt des Stadtplanungsamtes nutzen, werden zu kompetenteren Gesprächspartnern und haben direkten Zugriff auf Fakten aus erster Hand. Auf diese Weise kann auch Bürgerinteresse für die Belange der Stadtentwicklung zurück gewonnen und ein Beitrag gegen Politik- und Behördenverdrossenheit geleistet werden. Das neue Angebot ist zugleich ein echter Standortvorteil: Investoren finden diejenigen Fakten, die sie suchen, wenn sie Planungs- und Standortinformationen benötigen und investieren wollen.

Mit dem hohen Standard, den die Internetpräsentation des Stadtplanungsamtes Bamberg erreicht hat, liegt die Latte auch für die Zukunft hoch. Um diese Position zu erhalten, bittet das Stadtplanungsamt ausdrücklich um Verbesserungsvorschläge und Kritiken unter stadtplanungsamt@stadt.bamberg.de.

siehe auch:


zurück ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)