Baulinks -> Redaktion  || < älter 2005/0437 jünger > >>|  

EcoTopTen – Rundum gute Produkte

  • Marktübersicht für Verbraucher, Innovationsziele für Unternehmen

(10.3.2005) Mit Auftakt der "EcoTopTen-Kampagne" am Mittwoch, 9. März, im Berliner Umweltforum erhalten VerbraucherInnen jetzt eine professionelle Marktübersicht über Produkte, die rundum empfehlenswert sind. EcoTopTen-Produkte schonen nicht nur die Umwelt, sondern erfüllen auch Kundenwünsche nach Qualität und angemessenem Preis. Erste Produktübersichten können jetzt im Internet zu Autos verschiedener Größenklassen, Car-Sharing, Gas-Brennwertkesseln und Holzpelletheizungen, "Anrufbeantwortern im Netz" und Waschmaschinen nachgelesen werden. Bis Mitte 2006 sollen 17 weitere Produktübersichten folgen. EcoTopTen ist eine große Kampagne für nachhaltigen Konsum und Produktinnovationen auf Initiative des Öko-Instituts e.V..

Das Neue an EcoTopTen

Bei der Bewertung der EcoTopTen-Produkte werden die Kriterien Umweltfreundlichkeit, Preis und jährliche Gesamtkosten gleichrangig gewichtet und zugleich auf hohe Qualität geachtet - ein Novum. "Bei den Kriterien beziehen wir bestehende Produktsiegel, Bewertungen und Testergebnisse ein", erklärt Dr. Rainer Grießhammer, stellvertretender Geschäftsführer des Öko-Instituts e.V.. Für EcoTopTen-Produkte gibt es ökologische Mindestkriterien, die auf jeden Fall erfüllt sein müssen, zum Teil aber auch Preisobergrenzen, die nicht überschritten werden dürfen. Daher konnte sich zum Beispiel im Produktfeld Wäsche waschen & trocknen keine Waschmaschine den EcoTopTen-Titel verdienen. Wo die Datenlage es erlaubt, werden auch soziale Kriterien und bestehende Qualitätstests mit einbezogen.

Die Produktfelder

"Wir liefern Produktübersichten in den zehn wichtigsten Lebensbereichen und nehmen Käufern die Recherchearbeit ab", sagt Grießhammer. Die Produktfelder sind: Wohnen, Mobil sein, Essen & Trinken, Kühlen, kochen, spülen, Hose, Hemd & Co., Wäsche waschen & trocknen, Informieren & Kommunizieren, Fernsehen & Co., Strom beziehen und Geld anlegen. Produkte dieser Bereiche verursachen bisher 64 Prozent der Kohlendioxid-Emissionen und 58 Prozent des Energieverbrauchs in Deutschland sowie rund Zweidrittel der Verbraucherausgaben.

Förderung

Die EcoTopTen-Initiative wird vom Bundesministerium für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft, vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und der Stiftung Zukunftserbe gefördert.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)