Baulinks -> Redaktion  || < älter 2009/1668 jünger > >>|  

dim²save: Energiesparinitiative von Zumtobel

(29.9.2009) Die neuen dim²save-Leuchten von Zumtobel sollen den günstigen Einstieg in die Welt des aktiven Lichtmanagements bieten. Die Leuchten mit dim²save-Komponenten seien zudem einfach zu installieren und werden gesteuert über Standardtaster oder das Dimlite Lichtmanagementsystem. Mehr als 900 dim²save-Leuchten stehen zur Verfügung, um dimmbare und damit energieeffiziente Lichtlösungen in allen Bereichen voranzutreiben.


Betrachtet man die Ökobilanz einer Leuchte, fällt auf, dass der größte Teil, nämlich mehr als 90 Prozent, des Energieverbrauchs während der Lebensdauer anfällt. Hier zu sparen, nutzt der Umwelt also am meisten. Zumtobel setzt deshalb auf modernes Lichtmanagement, um allen einen energiesparenden Einsatz von Leuchten zu erleichtern.

Die Leuchten mit dim²save-Komponenten liegen im Preis nur knapp über jenen mit herkömmlichen elektronischen Vorschaltgeräten, bieten aber durch die modularen Ergänzungsmöglichkeiten wie etwa Anwesenheitssensoren und Tageslichtsteuerung ein beträchtliches Einsparpotential. Zumtobel legt folgende Rechnung vor:

  • Mit dimmbaren elektronischen Vorschaltgeräten lassen sich bis zu 30 Prozent Energie im Vergleich zu nicht regelbaren EVGs sparen.
  • Ergänzt man Anwesenheitssensoren und Tageslichtsteuerung kann dieser Wert auf 70 Prozent klettern.

Bei einer Standardanschlussleistung von 10 kWatt in einem Bürogebäude lässt sich der Energieverbrauch demnach im Jahr bei einer durchschnittlichen Nutzungsdauer von 10 Stunden pro Tag um bis zu 17.500 Kilowatt Stunden reduzieren. Bei Industriehallen soll laut Zumtobel die Amortisierung durchschnittlich bei 1,8 Jahren liegen, die Mehrkosten bei Tiefgaragen würden sich schon nach 1,3 Jahren durch Energieeinsparung ausgleichen.

Weitere Informationen zu dim²save können per E-Mail an Zumtobel angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)