Baulinks -> Redaktion  || < älter 2021/0079 jünger > >>|  

BAU ONLINE mit 247 Ausstellern aus 29 Ländern und 38.325 Teilnehmern aus 138 Ländern

(18.1.2021) B2B-Networking und vielfältige Markteinblicke - die BAU ONLINE verstand sich vergangene Woche vom 13. bis 15. Januar als wichtiger Ankerpunkt für die Baubranche in bewegter Zeit. 247 Aussteller boten digitale Live-Präsentationen sowie 1:1-Gespräche an, und das Konferenzprogramm beleuchtete nahezu in Dauerschleife für drei Zeitzonen die Themen Digitalisierung, Herausforderung Klimawandel, Ressourcen und Recycling, Wohnen der Zukunft sowie die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf Architektur und Bauwirtschaft.

Foto © BAU München 

Dr. Reinhard Pfeiffer, Stellvertretender Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe München, zeigte sich zufrieden: „Die starke Beteiligung an der BAU ONLINE zeigt, wie wertvoll unser Messenetzwerk für die Baubranche ist. Wir haben unseren Kunden und Partnern eine Brücke zur BAU 2023 geboten – zu der bereits nahezu alle namhaften Aussteller ihre Messebeteiligung angekündigt haben.“

Die BAU ONLINE hat „die Baubranche in beeindruckender Weise aktiviert“, ergänzte Dieter Schäfer, Fachbeiratsvorsitzender der BAU München und Vorstandsvorsitzender der Deutschen Steinzeug Cremer & Breuer AG. „Das digitale B2B-Networking leistet einen entscheidenden Beitrag, das Geschäft in dieser herausfordernden Zeit am Laufen zu halten. Das ändert jedoch nichts an der Tatsache, dass die BAU ONLINE die Präsenzmesse BAU nicht ersetzen kann.“

Foto © BAU München 

Die wichtigsten Zahlen zur BAU ONLINE

247 Aussteller aus 29 Ländern haben sich an der BAU ONLINE beteiligt und 1.495 Live-Präsentationen sowie 4.316 1:1-Gespräche angeboten. 23 Aussteller unterstützen das Event zudem als Sponsoren. Während der drei Tage schalteten sich insgesamt 38.325 Teilnehmer aus 138 Ländern zu. Insgesamt zählte die Plattform während der drei Tage 218.756 Zugriffe. Das Konferenzprogramm umfasste 31 Foren, in denen rund 150 Experten Einblicke in Trendthemen gaben. Der Live-Stream wurde für drei Zeitzonen ausgestrahlt (Europa/Berlin, USA/New York, Asien/Shanghai).

Zum Vergleich: Vor zwei Jahren erkundeten rund 250.000 Messebesucher 6 Tage lang das Angebot von 2.250 Ausstellern auf einer Gesamtfläche von 200.000 m² - siehe Abschlussbericht BAU 2019:

kurz vor halb 10 bei der BAU 2019 (Foto © baulinks/AO) 

Die nächste BAU ist übrigens für den 9. bis 14. Januar 2023 wieder auf dem Gelände der Messe München geplant.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE