Baulinks -> Redaktion  || < älter 2008/1813 jünger > >>|  

Renson erweitert sein Programm an Loggia-Schiebeläden

(4.11.2008) Renson erweitert das Programm seines eleganten Loggia-Schiebeladens. Dieses System kombiniert je nach Anwendung unterschiedliche Rahmenprofile und Lamellen und verspricht eine optimale Wärme- und Lichtregelung. Die Rahmen können fest sowie als Schiebe- oder Faltschiebeläden installiert werden.


Der Loggia Schiebeladen ist eine maßangefertigte Komplett-Lösung aus strangepresstem Aluminium und kann silberfarbig eloxiert oder pulverbeschichtet in allen RAL-Farben bestellt werden. Das System besteht aus einem starren Rahmen, in den Aluminium-Lamellen eingebaut werden. In jedem Rahmen können unterschiedliche Lamellentypen integriert werden, die einen anderen Beschattungsgrad bzw. Durchblick gewährleisten.

Renson liefert aktuell drei unterschiedliche Rahmenprofile, die jeweils mit unterschiedlichen hochwertigen Lamellen ausgerüstet werden können:

  • Loggia LG.040 ist ein schlankes Rahmenprofil für eine maximale Höhe von 2500 mm. Dieser Rahmen kann mit der Lamelle L.050.21 und L.066.21 geliefert werden.
  • Loggia LG.065 wurde entwickelt für eine Höhe über 3000 mm und kann u.a. mit der neuen Linius Plano Lamelle L.066.P bestellt werden - siehe auch Beitrag "Linius-Lamellenwand von Renson mit neu designter Lamelle" vom 26.9.2008.
  • Loggia LG.130 ist ein äußerst starrer Rahmen für Sonnenschutzpaneele mit einer Höhe bis zu 6000 mm. Dieses Rahmenprofil ist lieferbar mit den Lamellen Icarus Aero 125 und 150, Icarus Plano 150 sowie mit der Sunclips Evo 130 Lamelle.

Unterschiedliche Neigungswinkel und Lamellenabstände sind auch möglich. Und Loggia-Schiebeläden mit größeren Abmessungen können zudem in Zusammenarbeit mit der Renson-Projektabteilung entwickelt werden.

Der Loggia-Schiebeladen bietet verschiedene Installations-Möglichkeiten:

  • als feste Paneele,
  • als Schiebeladen 1-flügelig, mehr-flügelig (rechts-links-laufend), mehr-flügelig (voreinader laufend) oder
  • als Faltschiebeladen. Das System lässt sich sowohl manuell als auch motorisch bedienen.

Der Schiebeladen versteht sich alles im allem als multifunktionelle Fassadenverkleidung vor Fenstern und Balkonen für Neubauten und bei Renovierungen. Er ist einerseits Sonnen-, Blend- und Sichtschutz, kann in ein Lüftungskonzept einbezogen werden und ermöglicht gleichzeitig die Sicht nach Draußen in einer Lösung.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)