Baulinks -> Redaktion  || < älter 2010/0605 jünger > >>|  

Regiolux-Leuchten mit integriertem Lichtmanagementsystem

(15.4.2010; Light+Building-Bericht) Energieeffizienz in der technologisch aktuellen Beleuchtung kann heute nur noch durch bedarfsabhängige Steuerung bzw. Regelung deutlich gesteigert werden. Je nach Lage, Beschaffenheit und Nutzung des Raums muss ein geeignetes Lichtmanagementsystem ausgewählt werden. Die Vielzahl an Möglichkeiten auf dem Markt und deren Vorteile, Einschränkungen und Besonderheiten machen es dem Planer und dem Elektroinstallateur nicht leicht, umfassend zu beraten und das gewählte System entsprechend einzurichten und zu programmieren. Aus diesem Grund hat Regiolux für typische Anwendungen und Anforderungen nicht nur geeignete Komponenten und Schaltpläne entwickelt, sondern die für diese Anlagen benötigten Steuerungskomponenten und Sensoren direkt in so genannte Masterleuchten integriert. Dadurch braucht der Planer oder Elektroinstallateur nur noch die geforderte Leuchtenanzahl zu bestimmen und diese gemäß Verdrahtungsplan zu montieren.

Effizienzsteigerung in Schule und Büro

Eine typische Anwendung mit viel Einsparpotenzial ist die Ausstattung von Büro- und Schulräumen mit Tageslicht- und Präsenz-Steuerungen. Speziell für diesen Zweck hat Regiolux Leuchten mit integrierten Steuerungs-Komponenten und Sensoren ausgestattet, beispielsweise ...

  • die Anbauleuchten cubus (RSADC MS1, RSAXC MS1) und
  • die Universal-Einbauleuchten UE (UED MS1, UEX MS1).

Zur Integration der Tafelbeleuchtung in die Präsenz-Schaltung steht eine entsprechende Masterleuchte (cubus RSAWF M2) als Wallwasher zur Verfügung.


Die Steuerung ist so aufgebaut, dass die erzielbaren Ersparnisse bei weit über 50 Prozent liegen können. Dabei soll die Akzeptanz bei Schülern und Lehrern so hoch sein, dass die Automatik nur selten abgeschaltet wird, wie dies beispielsweise bei Filmvorführungen notwendig ist. Vergleichsmessungen an der Volksschule in Oberhaid haben gezeigt, dass sich die Beleuchtungskosten auf diese Art mindestens halbieren lassen.

Effizienzsteigerung in Industrie- und Gewerbe

Auch den Industrie- und Gewerbebereich hat Regiolux auf typische Anwendungen hin durchleuchtet und Lichtmanagement-Lösungen für das verbreitete Schnellmontagesystem SDT entwickelt. Durch komplett aufgebaute Blindabdeckungen mit integrierten Steuerungs-Bausteinen (SDBA MS1) und entsprechenden Sensoren (SDBA S1) lassen sich auch große Flächen präsenz- und tageslichtabhängig regeln, was die Energiekosten nachhaltig senkt. Durch neue, besonders effiziente Spiegeltechniken lässt sich oft zusätzlich die Gesamtleistung der Beleuchtungsanlage reduzieren, so dass weitere Energie- und Kosteneinsparungen möglich sind.

Nicht ständig genutzte innenliegende Flure und Hochregalgänge bieten ebenfalls ein erhebliches Einsparpotenzial. Durch eine intelligente Vorschaltgeräte-Auswahl in Verbindung mit entsprechenden Präsenz-Wächtern (für Hochregale SDBA S3) werden beispielsweise hohe Einsparungen erzielt - ohne die typischen Einschränkungen wie die Wartezeit, bis alle Leuchten durchgezündet haben.


Für all die Anforderungen, die mit diesen Standard-Lösungen nicht sinnvoll zu realisieren sind, hat Regiolux auch das Angebot an Light-Control-Komponenten (LC) komplett überarbeitet und in Struktur und Darstellung deutlich verbessert.

Weitere Informationen zum Lichtmanagementsystem können per E-Mail an Regiolux angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: