Baulinks -> Redaktion  || < älter 2011/1731 jünger > >>|  

LED-Evolution bei Trilux

(4.11.2011) Neue Lösungen für wirtschaftlicheres Licht in hochwertiger Optik: Seit Oktober erweitern sieben neue Leuchten, darunter sechs LED-Produkte, das Trilux Portfolio. Sie wollen Architekten und Planern hinsichtlich Kosteneffizienz und Raumgestaltung mit Licht mehr Freiheit bei der Verwirklichung ihrer Planungsideen erlauben - sowohl innen als auch im Außenbereich. „LED-Technologie ermöglicht es uns, den Anspruch unserer Kunden an die Symbiose von Effizienz und zeitlosem Design optimal zu verwirklichen“, begründet Dietmar Zembrot, Trilux Geschäftsführer, die Konsequenz, mit der das Unternehmen auf LED setzt.

Getrieben von neuen Entwicklungen und veränderten Rahmenbedingungen herrscht Aufbruchsstimmung in der Lichtbranche. Kaum eine andere Technologie verändert den Markt so rasant wie die LED. Leuchtenlösungen erreichen in immer kürzeren zeitlichen Abständen ...

  • eine höhere technische Performance,
  • verbesserte Energieeffizienz,
  • längere Lebensdauer und
  • neue Formensprachen.

Beobachten lässt sich dies auch bei den neuen Trilux Leuchten, die wegweisend für eine neue Leuchtengeneration sein sollen. Die Produktfamilie Belviso (Bild) etwa lässt dank weiterentwickelter Mikroprismatik ein blendfreies, harmonisches Licht und damit eine angenehme Arbeitsatmosphäre erwarten.

Durch ihren Variantenreichtum wird sie unterschiedlichsten Gestaltungsanforderungen in Büroräumen, Wegzonen oder Patientenzimmern gerecht. Die bekannte, designprämierte Neximo Baureihe ergänzen die Arnsberger um ein weiteres Modell. Der unverwechselbaren Formensprache der Familie bleibt die neue Neximo Standleuchte (Bild) dabei treu - so eignet sich die LED-Leuchte mit den organisch anmutenden Lichtaustrittsskulpturen im Pattern Style besonders für repräsentative Büroräume.

Richtiges Licht zu jeder Tageszeit

Ebenfalls neu ist die Acuro Active LED (Bild). Die speziell für Anwendungen im Gesundheitsbereich konzipierte Beleuchtungslösung kann rund um die Uhr für harmonisches Licht sorgen. Ein integrierter Controller soll eine Beleuchtung erzeugen, die dem natürlichen Licht im Tagesverlauf entspricht: Untertags sorgt die Wandleuchte für tageslichtweißes Licht (6.500ºK). Nachts ermöglicht sie mit warmweißen Licht (3.000ºK) eine sichere Orientierung bei reduzierter Beleuchtungsstärke, ohne den Tag-Nacht-Zyklus zu stören.

Sicheres Licht für Straßen und Wege

Sicherheit verbunden mit hoher Wirtschaftlichkeit und ästhetischer Formensprache - diese Anforderungen stehen auch bei den Produktneuheiten für den Außenbereich im Fokus. Mit der Pareda LED (Bild) präsentiert der Leuchtenspezialist eine Wandleuchte für die Wegebeleuchtung, die einen flächenbündigen Einbau und somit ein ebenmäßiges Erscheinungsbild erlaubt.

Das jüngste Mitglied der etablierten Produktreihe Lumega (Bild) sorgt mit 48 Highpower LED für eine bedarfsgerechte, energieeffiziente Straßenbeleuchtung. Die Lumega 700 LED ermöglicht dank ihres modularen Konzepts auch eine nachträgliche Aufrüstung bestehender Anlagen mit LED-Technologie - siehe auch Nachbarbeitrag "Neue LED-Straßenleuchte von Trilux mit bis zu 8.000 Lumen".

Weitere Informationen zu Belviso, Neximo, Acuro, Pareda und Lumega können per E-Mail an Trilux angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:
Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)