Baulinks -> Redaktion  || < älter 2012/0924 jünger > >>|  

Troll-Steuerungen von Rademacher mit erweiterten Funktionen und neuem Design

(6.6.2012; Light+Building-Bericht) Automatisch bewegte Roll­läden und Jalousien sind komfortabel, ob nur für eine Etage oder für das ganze Haus. Ein Klassiker unter den Steuerungs­systemen sind die Rademacher Troll Steuerungen, die jetzt in neuem elegantem Design und mit erweiterten Features auf den Markt kommen. Dank der markanten Formensprache mit klarer Linienführung, hochwertiger Materialien und einer ultraflachen Bauweise lassen sich die Troll Steuerungen noch besser als bisher in ein modernes Wohnambiente integrieren.

Ein beleuchtetes großes Display und eine 5-Wege-Navigation überstützen die menü­geführte Bedienung. Die Automatikfunktionen wurden zudem erweitert und überneh­men das Öffnen und Schließen der Rollläden und Jalousien an jedem Tag der Woche nach Wunschzeit. Neu sind zum Beispiel die Wetteranzeige und eine integrierte Regen- und Windautomatik. Zusätzlich gibt es eine spezielle Lichtfunktion, mit der unter an­derem die Gartenbeleuchtung gesteuert werden kann. Auch die Energieeffizienz hat Rademacher deutlich verbessert: Der Verbrauch der Troll-Modelle ist mit weniger als 0,4 Watt im Stand-by-Betrieb angegeben.

Astro-Programm weiß örtliche Dämmerungszeiten

Alle Troll-Modelle sind außerdem mit einem Astro-Programm ausgestattet. Ohne wei­teres Zubehör ermittelt der Antrieb ganzjährig die örtlichen Dämmerungszeiten anhand der eingegebenen individuellen Postleitzahl. Die Umstellung zwischen Sommer- und Winterzeit erfolgt dabei vollautomatisch. Und während des Urlaubs steuert die Zufalls­funktion die Zeiten täglich anders.

Das integrierte „Safe-Drive“-Verfahren verspricht zudem bei allen Bewegungen eine nachhaltige Materialschonung: Ist beispielsweise der Rollladen im Winter vereist und angefroren, erkennt das System die Blockade und stoppt den Rohrmotor automatisch.

Die neuen Troll-Steuerungen sind in alle gängigen Schalterprogramme integrierbar. Sie werden inklusive Abdeckrahmen ausgeliefert und lassen sich in eine 58-er Unterputz­dose montieren. Die Endpunkte elektrischer Rohrmotoren können dank des integrierten Installationsassistenten ohne Öffnen des Rollladenkastens eingestellt und bei Bedarf auch jederzeit nachjustiert werden.

Wer eine Funksteuerung oder eine komplette Hausautomation plant oder bereits be­sitzt, findet in der DuoFern-Variante des Trolls eine passende Lösung. Sie lässt sich in das bi-direktionale Rademacher Funksystem einbinden und auch über die mobile Rade­macher Hausautomation HomePilot steuern. Genauso gut kann die Troll-Einheit selbst als Zentralsteuerung für automatische Befehle angemeldeter DuoFern-Empfän­ger eingesetzt werden. Ausgestattet mit einem Infrarot-Empfänger, lässt sich der Troll optional auch per Fernbedienung betätigen.

Weitere Informationen zu Troll-Steuerungen können per E-Mail an Rademacher angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)