Baulinks -> Redaktion  || < älter 2013/1566 jünger > >>|  

Emcephob LE: neuer schmutzabweisender Oberflächenschutz von MC-Bauchemie

(27.8.2013) Filzstift-Kritzeleien, Zeichnungen, Tags und alltägliche Gebrauchsspuren sieht man häufig an Wänden von stark beanspruchten Gebäuden wie Schulen, Äm­tern, Museen, Hotels, Arztpraxen und Krankenhäusern. Ein Ärgernis, das vielfach nur durch aufwändiges Reinigen oder erneutes Überstreichen zu beheben ist. MC-Bauche­mie hat mit Emcephob LE (LE steht für Low Emission) nun eine Schutzbeschichtung vorgestellt, die in Tests des Ausschusses zur gesundheitlichen Bewertung von Bau­produkten (AgBB), des Hygiene-Instituts des Ruhrgebiets und des TÜV Süd Bestno­ten erzielt hat.


Durch eine neuartige Bindemitteltechnologie verfügt Emcephob LE über eine extrem glatte, geschlossene und seidenglänzende Oberflächenstruktur, so dass sich her­kömmliche Verschmutzungen und eine Vielzahl von Farbschmierereien mit wasserfes­ten Filzstiften oder Kulis mit dem „Emcephob Basic Cleaner“ in der Regel mühelos ent­fernen ließen.

Wie MC-Bauchemie mitgeteilt hat, erzielte Emcephob LE im Scheuertest bei der Nass­abriebbeständigkeit mit „Klasse 1“ die bestmögliche Einstufung gemäß EN 13300. Oberflächen, die mit der wässrigen, zweikomponentigen Polymerkombination beschich­tet werden, seien zudem UV-beständig, kratzfest, wasserabweisend und wasserun­durchlässig, aber dennoch wasserdampfdiffusionsoffen.

Emcephob LE sei universell im gesamten Innenbereich einsetzbar, sowohl auf minera­lischen Untergründen wie Beton, Putz oder Leichtbeton als auch auf Glasfasertapete, Raufaser, kunststoffvergütetem Innenputz, Altanstrichen und auf vielen anderen Un­tergründen.

Geprüfte Sicherheit

Das hydrophobe, schmutzabweisende Beschichtungssystem ist durch den Ausschuss zur gesundheitlichen Bewertung von Bauprodukten (AgBB) unter anderem einem 28-tägigen Prüfkammertest unterzogen worden, bei dem die unter Praxisbedingungen zu erwartenden Raumluftsituationen berücksichtigt und alle entstehenden ausgasenden VOC-Emissionen gemessen, erfasst und ausgewertet wurden. Emcephob LE erfüllt demnach alle geforderten Bedingungen. Es ist gesundheitlich unbedenklich und daher uneingeschränkt für die Anwendung in Innenbereichen geeignet.

Das Hygiene-Institut des Ruhrgebiets attestierte dem Produktsystem zudem die Eig­nung für den indirekten Kontakt mit Lebensmitteln, daher wird es auch in der Pharma- und Lebensmittelindustrie eingesetzt.

Außerdem erzielte Emcephob LE bei der Bewertung der Reinigungsfähigkeit mit dem Kennwert 0 die bestmögliche Einstufung gemäß EN 13300. Neben herkömmlichen Ver­schmutzungen ließen sich z.B. Blut, Ketchup, Senf und Fäkalien rückstandslos ent­fernen. Und die Prüfung der Desinfektionsmittelbeständigkeit durch den TÜV SÜD er­gab, dass die Beschichtung leicht und beschädigungsfrei zu desinfizieren ist. Darüber hinaus verfüge Emcephob LE über eine exzellente Dekontaminierbarkeit gemäß ISO 8690. Damit bietet es sich für die Lebensmittelindustrie, Kliniken, Arztpraxen, Radiolo­gien, Kindergärten und z.B. Pflegeheime an.

Das Brandverhalten wird gemäß EN 13501-1 mit A2-s1, d0, als nicht brennbar einge­stuft - das heißt, dass die Beschichtung während eines Brandes nicht abtropft und es zu keinen Sichtbehinderungen durch Rauchentwicklung kommt.

Weitere Informationen zu Emcephob LE-Oberflächenschutz  können per E-Mail an MC-Bauchemie angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)