Bau -> Redaktion  || < älter bausoftware/2014/0023 jünger > >>|  

Beim 10. Oldenburger Bautag am 21. März 2014 dreht sich alles um BIM

(31.1.2014) „BIM - Herausforderung für Deutschland“ lautet das Motto des 10. Oldenburger Bautages, der am Freitag, den 21. März 2014 im städtischen PFL Kulturzentrum in Ol­denburg stattfindet. Die kostenfreie Veranstaltung rund um BIM (Buil­ding Information Modeling) adressiert Bauingenieu­re, Architekten, Bauunternehmer, Facility Manager und Stu­denten dieser Fachrichtungen. Ausrichter ist der Verein der Förderer der Fachhochschule Oldenburg, der einen Meilen­stein für den Wandel von der 2D Arbeitsweise hin zur objekt­orientierten 3D-Bauplanung in der Praxis setzen und nicht zu­letzt den Studierenden reale planerische Perspektiven für die Zukunft aufzeigen möchte. Der Bautag wird durch den buil­dingSMART e.V. unterstützt.

„BIM gewährleistet eine Kosten- und Terminsicherheit, die in Deutschland zur Zeit undenkbar ist“, sagt der Vorsitzende des Fördervereins Axel Frerichs. Die Methode, die in England auf dem Weg zum Standard ist, stehe nicht zuletzt für die termingerechte Fertigstellung der Sportstätten für die Olym­pischen Spiele 2012 in Lon­don. Darüber berichten in Oldenburg unter anderem ...

  • Ilka May, Associate Director bei Arup, die die BIM Planung und Durchführung des Büros koordiniert, und
  • Mark Bew, Chairman der britischen „BIM Task Group“.

Weitere Referenten, die insbesondere BIM in Deutschland - von der Strategie über die Etablierung in Praxis, Lehre und Forschung - thematisieren, sind ...

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE