Bau -> Redaktion  || < älter bausoftware/2017/0087 jünger > >>|   

CAFM-Connect auf der BIM World Munich'17

Logo CAFM RING e.V.
  
  
Logo BIM World Munich
  

(12.10.2017) Der Verband für die Digitalisierung im Immobilienbetrieb CAFM RING e.V. erweitert das standardisierte Austauschformat für digitale Gebäudebetriebsdaten, CAFM-Con­nect, um anwenderspezifische BIM-Profile und will auf der BIM World Munich am 28. und 29. November 2017 Präsenz zeigen - und zwar im Rahmen von zwei Breakout-Sessions zu den Themen ...

  • „Digitales Immobilienmanagement“ und
  • „BIM und Recht!.

Des Weiteren wollen auf dem vom CAFM RING initiierten „CAFM HUB“ ein Dutzend Aussteller zeigen, wie CAFM und BIM den digitalen Gebäudebetrieb optimieren können.

Zur Erinnerung: CAFM-Connect ist das auf dem IFC-Standard basierende Austauschformat für relevante digitale Daten im Gebäudebetrieb hinsichtlich der Flächen, technischen Anlagen und Dokumente. Alleine in Deutschland soll das Format bereits in ca. 300 Unternehmen und Institutionen genutzt werden, um die Aufwände für den Datentransfer zu reduzieren und bessere Voraussetzungen für den Einsatz von BIM-Modellen und BIM-Methoden zu schaffen.

In Zusammenarbeit von CAFM-Herstellern, FM-Beratern und FM-Dienst­leis­tern entstehen auf Basis von CAFM-Connect jetzt BIM-Profile - also anwenderspezifische Teilstandards aus Sicht von Zielgruppen oder für Teilprozesse.

„IFC ist international anerkannt, aber zugleich riesig und umfassend, aus Sicht einzelner Zielgruppen völlig überdimensioniert“, so Dennis Diekmann, Leiter Implementierung CAFM-Connect im RING. „Daher begeben wir uns daran, sukzessive einzelne Anwendungsfälle zu definieren und zu katalogisieren. Das sind dann etwa FM-Dienst­leister oder Krankenhäuser. Und das sind dann Prozesse wie Gewährleistungs- und Reinigungsmanagement, Verkehrssicherung oder Dokumententransfer“.

In der Branche bestehe ein großes Interesse, daran mitzuwirken. Und so habe sich der CAFM RING entschieden, das Spektrum seiner Mitglieder zu erweitern, die Aufnahmekriterien zu variieren und die Aufnahmegebühren herabzusetzen.

„IFC ist gewissermaßen die Autobahn, und CAFM-Connect ist der standardisierte Container für die unterschiedlichsten Vehikel, die da unterwegs sind“, führt Klaus Aengenvoort, Vorsitzender vom GAFM RING und mitverantwortlich für den digitalen Datenaustausch im buildingSMART, bei planen-bauen 4.0, beim VDI und beim CEN aus. „Wir intensivieren jetzt die Abstimmungen mit den weiteren relevanten Verbänden, um den Verantwortlichen im Gebäudebetrieb eine bessere Sicherheit für ihr digitales Datenmanagement und den Austausch zu gewährleisten.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)