Baulinks -> Redaktion  || < älter 2001/0451 jünger > >>|  

StBA: Kaufwerte für Bauland im ersten Quartal 2001

(4.9.2001) Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, wurden im ersten Quartal 2001 in Deutschland 16.200 Baulandverkäufe gemeldet mit einer verkauften Fläche von 23,8 km². In den neuen Ländern und Berlin-Ost wurden dabei 28% der Kauffälle mit 40% der Baulandfläche abgewickelt. Durchschnittlich wurden 89 DM je Quadratmeter Bauland gezahlt, das sind 3 DM weniger als im ersten Quartal 2000. Im Vergleich zum vierten Quartal 2000 verbilligte sich der Quadratmeter Bauland um 15 DM.

  • Im früheren Bundesgebiet kostete der Quadratmeter Bauland durchschnittlich 119 DM,
  • in den neuen Ländern und Berlin-Ost 43 DM.

Baureifes Land kostete im ersten Quartal 2001 in Deutschland durchschnittlich 138 DM je Quadratmeter und war damit im Vergleich zum ersten Quartal 2000 um 8 DM teurer.

  • Im früheren Bundesgebiet waren im Berichtszeitraum 159 DM zu entrichten, rund 6 DM mehr als im ersten Quartal 2000.
  • In den neuen Ländern und Berlin-Ost erhöhte sich der Quadratmeterpreis im Vorjahresvergleich um 5 DM auf 88 DM.

Die Kaufwerte je Quadratmeter Bauland in Deutschland wiesen im ersten Quartal 2001 erhebliche Unterschiede zwischen kleinen Gemeinden und Großstädten auf. Der Quadratmeter Bauland kostete durchschnittlich

  • in Gemeinden unter 2000 Einwohnern 44 DM,
  • in größeren Städten mit 200.000 Einwohnern und mehr hingegen 243 DM.

siehe auch:

zurück ...

Impressum | Datenschutz © 1997-2020 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE