Baulinks -> Redaktion  || < älter 2003/1132 jünger > >>|  

ACS 2003 mit attraktivem Veranstaltungsprogramm und Festvorträgen namhafter Architekten und Ingenieure

  • Messegelände Frankfurt am Main
  • Halle 4
  • 19.11.-21.11.2003

(13.10.2003) Als anerkannter Branchentreff für alle am Bau Beteiligten, die sich über den aktuellen Stand der Informations- und Kommunikationstechnologien im Bauwesen informieren möchten, bietet die ACS 2003 - Fachmesse für Computersysteme im Bauwesen - ein umfassendes Veranstaltungsprogramm mit besonderen Highlights. Damit schafft die ACS auch in diesem Jahr Raum für den praxisorientierten Wissenstransfer und Gelegenheit zum Erfahrungstausch auf hohem Niveau.

Anlässlich des 20. Geburtstages der ACS sind sowohl die offizielle Messe-Eröffnung als auch Festvorträge namhafter Architekten und Ingenieure direkt im Herzen der Fachausstellung auf dem Stand des ACS-Praxisforums (Halle 4, Stand E 70) platziert. Mit ...

  • Prof. Manfred Grohmann,
  • Prof. Manfred Hegger,
  • Prof. Dr. Werner Sobek und
  • Hadi Teherani

... konnte die ACS-Organisation für die Festvorträge Referenten gewinnen, deren Namen über Deutschland hinaus für besondere Leistungen stehen.

Die Teilnahme an den Festvorträgen ist bereits im Eintrittspreis zur ACS enthalten. Folgende Themen sind geplant:

  • Am Mittwoch, 19.11.2003, wird Hadi Teherani ab 11:30 Uhr seine Architektur-Philosophie erläutern und seine Arbeitsweise anhand ausgewählter Projekte verdeutlichen (z.B. Deichtorcenter Hamburg, ICE Fernbahnhof Frankfurt-Airport, SwissRe-Bürohaus München u.a.),
  • ab 12:15 Uhr wird Prof. Dr. Werner Sobek zum Thema 'Bauen im 21. Jahrhundert – Unsere Suche nach einem Bauen der Zukunft' referieren.
     
  • Am Donnerstag, 20.11.2003 wird ab 12.15 Uhr Prof. Manfred Hegger in seinem Werkvortrag anhand konkreter Projekte und Bauten u.a. Themen wie z.B. die netzwerkorientierte Planung der Architektur der Zukunft beleuchten.
     
  • Last but not least der Vortrag von Prof. Manfred Grohmann am Freitag, 21.11. 2003, der ab 12.15 Uhr über Planen und Bauen im 3D-Workflow sprechen und die damit verbundenen neuen Herausforderungen an Architekten und Ingenieure erläutern wird.

Die Auswahl der Themen und Referenten unterstreicht den Praxisbezug, den die Fachausstellung mit ihrem umfassenden Spektrum bietet. Praxisbezug ist im übrigen auch das Motto des ACS-Praxisforums, das dem Fachbesucher eine Vielzahl von aktuellen Themen anwenderorientiert aufbereitet präsentiert. Mit Kurzvorträgen und Erfahrungsberichten zu Themen wie Projektkommunikation, Datenaustausch, Informationsmanagement, Vernetztes Planen, Architekturvermessung, GIS, EnEV, Glasstatik oder AVA bietet die ACS Lösungen für aktuelle Fragestellungen. Abgerundet wird das Veranstaltungsangebot zusätzlich durch Workshops und zahlreiche Seminarangebote im Rahmen der Architektenfortbildung.

siehe auch:

zumeist jüngere Beiträge, die auf diesen verweisen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE