Baulinks -> Redaktion  || < älter 2006/0803 jünger > >>|  

profiLED erorbert Marktanteile in der Lichtwerbung

(17.5.2006) profiLED, die Produktlinie der electronic service willms GmbH & Co. KG (esw), etabliert sich als Marke für LEDs auf dem Lichtwerbe-Markt. Der Marktanteil von LED-Lösungen in der Lichtwerbung wächst stetig, weil die Vorteile gegenüber Neon- und Leuchtstoffröhren sowie Glüh- und Halogenlampen überwiegen. esw als LED Experte läßt Kompetenz in Beratung, Planung und Realisierung erwarten. profiLED als Marke ist aufmerksamkeitsstark, wieder erkennbar und gibt inhaltlich einen klaren und relevanten Nutzen wieder.

Zur Darstellung einer Marke eignet sich nichts besser als die Lichtwerbung. Sie ist ein Medium, welches aufgrund seiner flüchtigen Wahrnehmung Kunden und Agenturen anhält, sich auf eine Botschaft und eine im wahrsten Sinne leuchtende Umsetzung zu konzentrieren.

Die Zahl der Marken und Markennamen in Deutschland wächst und wächst. In einem gut sortierten Kaufhaus einer größeren Stadt wie zum Beispiel Köln oder Düsseldorf findet man schon etwa 160.000 unterschiedliche Produkte und etwa 5.000 verschiedene Marken. Vergleicht man diese Zahl mit dem aktiven Wortschatz von 8.000 bis 10.000 Wörtern eines Menschen, liegt diese weit darüber. 4.500 Werbebotschaften versuchen täglich, sich einen Platz im Kopf der Konsumenten zu sichern. Die Schwelle, überhaupt wahrgenommen zu werden, steigt enorm.

Marken müssen daher eine klare, relevante Aussage treffen und ein durchgängiges und wieder erkennbares äußeres Bild transportieren, um nicht in der Flut von Marken und Werbung unterzugehen. In diesem Kontext will profiLED einerseits als Marke für LED-Lösungen und andererseits als kompetenter Partner der Lichtwerber überzeugen. LED-Lösungen bestechen durch Farbbrillanz, Langlebigkeit und Leuchtkraft und sind praktisch wartungsfrei: in Zeiten schmaler Werbebudgets ein starker Vorteil.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)