Baulinks -> Redaktion  || < älter 2006/1807 jünger > >>|  

denkmal 2006: Große Internationalität und zufriedene Aussteller auf der denkmal

(30.10.2006) Besucher aus 36 Ländern und eine gewachsene Zufriedenheit unter den 380 Ausstellern aus 14 Ländern kennzeichneten die diesjährige denkmal, Europäische Messe für Restaurierung, Denkmalpflege und Stadterneuerung (25. bis 28. Oktober 2006 in Leipzig). Der Fachbesucheranteil der denkmal lag 2006 laut Umfrage bei 90 Prozent, dabei machten Architekten, Planer und Ingenieure mit über 30 Prozent den größten Anteil aus. 12.500 Besucher (2004: 14.900), darunter industrielle und private Bauherren, Investoren, Handwerker und Restauratoren informierten sich insgesamt über die Angebotspalette der Aussteller. Die Exposition wurde durch ein umfangreiches Fachprogramm begleitet. Hier ging es beispielsweise um aktuelle Tendenzen im Umgang mit dem historischen Erbe in Europa, denkmalschutzgerechte Rekonstruktion von Gebäuden oder das Bauen im Bestand mit Stahl.

Denkmalschutz, Restaurierung, Denkmalpflege, Stadterneuerung, denkmal 2006, Architekturoberflächen, Kunstziegelei,Textiles Kulturerbe
Am Stand von ARGE Arbeitsgemeinschaft der Fortbildungszentren für handwerkliche Denkmalpflege

"Aus unseren Gesprächen mit den Ausstellern wissen wir, dass sie mit dem Messeverlauf zufrieden sind", resümiert Wolfgang Marzin, Vorsitzender der Geschäftsführung der Leipziger Messe. Die Aussteller haben demnach besonders mit den vielen internationalen Gästen, die nach Leipzig gekommen sind, erste Kontakte geknüpft. Die denkmal unterstreiche damit auch in Zeiten knapper Kassen ihren Anspruch, die europäische Messe für die Themen Restaurierung, Denkmalpflege und Stadterneuerung zu sein. Neue Themen wie IT in der Denkmalpflege, Reinigung von Architekturoberflächen, der Bereich Textiles Kulturerbe und der Bereich Metall in der Denkmalpflege seien bei Ausstellern und Besuchern gleichermaßen gut angekommen.



80 Prozent der Aussteller wollen wiederkommen - jeder achte Besucher kam aus dem Ausland

71 Prozent der Aussteller seien den Angaben zufolge mit dem Messeverlauf zufrieden, 80 Prozent wollen 2008 wiederkommen. Ausstellung und das internationale Fachprogramm zogen vor allem Fachleute aus 36 Ländern an. Jeder achte Besucher kam aus dem Ausland, was einer Steigerung um vier Prozent entspricht. Aus Deutschland reisten mehr als 37 Prozent der Besucher aus über 300 Kilometern Entfernung an.

"Klein-Paris" zeigt französisches Know-how

25 französische Unternehmen, Verbände und Institutionen präsentierten sich auf der denkmal um ihr Know-how in Sachen Denkmalpflege und Restaurierung zu zeigen. Eines der Unternehmen, die Kunstziegelei von Breteche (Mittleres Loire-Tal), ist seit der Erstauflage 1994 Stammgast in Leipzig - der Stadt, die Goethe einst "Klein-Paris" nannte. Auch dieses Jahr verlässt Aymeric de Baudus, Geschäftsführer der Ziegelei, Leipzig nicht ohne neue Aufträge für seine Terrakotta-Produkte.

Mehr als 60 Veranstaltungen im Fachprogramm

International geprägt war das Fachprogramm. Themen des Programms waren unter anderem die Bauforschung, technische Neuentwicklungen sowie energetische und ökonomische Fragen bei Sanierungen. Zu den Höhepunkten des Fachprogramms gehörte das Symposium "Denkmalpflege in Europa. Aktuelle Tendenzen im Umgang mit dem historischen Erbe", das die Vereinigung der Landesdenkmalpfleger zusammen mit dem Deutschen Nationalkomitee für Denkmalschutz ausgerichtet hat. Vertreter aus acht europäischen Ländern informierten über deren Umgang mit den baulichen Zeitzeugen der Geschichte.

Mehr als 200 Architekten nahmen an der Veranstaltung "Bauen im Bestand - eine Herausforderung für den Stahlbau" teil. Die vom Verein BAUEN MIT STAHL e.V. und der Architektenkammer Sachsen organisierte Veranstaltung informierte über die zunehmende Bedeutung des Baustoffs Stahl für das Bauen im Bestand. Stahl sei auf Grund seiner physikalischen Eigenschaften für diese Bauaufgaben besonders geeignet, betonte Horst Hauser, Geschäftsführer des Vereins.

Die nächste denkmal findet vom 29. Oktober bis 1. November 2008 in Leipzig statt. Das erfolgreiche Partnerland-Konzept wird fortgeführt.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)