Baulinks -> Redaktion  || < älter 2016/1855 jünger > >>|  

Paketschränke mit universellen Schließsystem erleichtern Zustellung und Retouren

(21.12.2016) Die Paul Wolff GmbH will auf der BAU 2017 u.a. Paketschränke mit einem universellen Schließsystem vorstellen, damit Lieferdienste Waren auch in Abwesenheit des Empfängers zustellen und Rücksendungen in Empfang nehmen können. Die Besteller ersparen sich damit bei erfolglosen Zustellversuchen lästige Wege zum Paketshop – und Paketdienste können auf wiederholte Zustellversuche verzichten.


 

Die hochwertigen Depotschränke sind mit einer digitalen Schließtechnologie ausgestattet, die von der Paketin GmbH entwickelt wurde. Sie verspricht ein hohes Maß an Sicherheit für Zugang und Dokumentation bei Einlagerungen und Entnahmen. Die neuartige Technologie kann ausschließlich über speziell freigeschaltete und berechtigte Mobilfunknummern mit Sicherheitsverschlüsselung bedient werden: Die Öffnung erfolgt über einen Anruf per Mobiltelefon.

Dr. Hanns Menzel, Geschäftsführender Gesellschafter von Paul Wolff, erklärt: „Das rasante Wachstum des Online-Handels stellt eine Herausforderung für Architekten und Wohnungsgesellschaften dar: Sie müssen Systeme konzipieren, die es Mietern und Eigentümern ermöglichen, den Komfort des modernen Versandhandels besser zu nutzen.“ Darum setze die Paul Wolff GmbH konsequent auf die digitale Aufrüstung der eigenen Produkte; darin liege die Zukunft für Anbieter von Paketschränken.

Weitere Informationen zu Paketschränken können per E-Mail an Paul Wolff angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum (c) 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)