Baulinks -> Redaktion  || < älter 2008/0094 jünger > >>|  

Kombinationssauna liegt voll im Trend

(21.1.2008) Telefone bringen uns ins Internet, Küchenherde mit integrierter Musikauswahl verkürzen uns die Kochzeit und Badewannen bieten uns zugleich auch den sprudelnden Whirlpoolspaß: Kombinationsangebote sind smart, haben sie doch gleich mehrere Lösungen in einem Gerät parat. Dieser Trend macht auch vor der Sauna, einer der beliebtesten Freizeiteinrichtungen der Deutschen, nicht Halt.

Wer hätte gedacht, dass laut Gütegemeinschaft Saunabau und Dampfbad rund 23 Mio. der Bevölkerung mehr oder weniger regelmäßig in die Sauna gehen. Und zugleich über zwei Millionen Haushalte in Deutschland sich bereits eine private Saunakabine zugelegt haben. Diese beeindruckenden Zahlen hat die Sauna zum einen sicherlich dem unverändert aktuellen Wellnesstrend zu verdanken. Doch gibt es einen weiteren, zentralen Grund für den Boom privater Saunaeinbauten: Die beinahe unbegrenzte Ausstattungs- und Anwendungsvielfalt moderner Schwitztempel: Wurde früher in erster Linie fröhlich vor sich hingeschwitzt, kann man heutzutage während des Saunagangs in stimmungsvolle Entspannungswelten abtauchen. Harmonische Farblichtstimulationen, sphärische Klangkompositionen oder duftende Essenzen lassen die Seele des Saunabadenden in mentalen Höhen baumeln. Solche Erweiterungen haben schließlich einen ganz neuen Saunatyp definiert - die Kombinationssauna: Unter dem Dach einer Kabine gibt es die Option für unterschiedliche Badeformen, wodurch auf bequeme Art möglichst viele Entspannungsbedürfnisse befriedigt werden können.

Mit Hilfe einer Klimaautomatik kann die Sauna beispielsweise um feuchtwarme Badeformen erweitern werden. Dadurch verwandelt sich die Saunakabine wahlweise in ein Warmluft-, Softdampf-, Kräuter- oder auch tropisches Bad. Die automatische Klimaregelung lässt den Saunafreund ganz nach seinen individuellen Vorstellungen zwischen hohen Temperaturen bei niedriger Luftfeuchte und niedrigen Temperaturen bei hoher Luftfeuchte wählen. Für jeden also das ganz persönliche Wohlfühlklima.

Eine weitere Spielart ist die Kombination aus Sauna- und Infrarot-Wärmekabine, die heute oft schon als Einheit betrachtet wird - versetzt sie uns doch in die Lage, spontan die zur Tagesform passende Badeform auszuwählen. Während es vielleicht am Wochenende der ausgiebige Saunagenuss sein darf, möchte man nach dem Jogging am Abend nur noch kurz die Tiefenwirkung der Infrarotstrahlung genießen.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)