Baulinks -> Redaktion  || < älter 2012/1254 jünger > >>|  

Zehnder ComfoVent Fassadensystem für Außen- und Fortluft auf richtiger Höhe

(26.7.2012) Wird das zentrale Lüftungsgerät für eine kontrol­lierte Wohnraumlüftung im Keller installiert, besteht die Heraus­forderung darin, die Außenluftansaugung in ausreichender Höhe einzurichten. Mit dem neuen Fassadensystem ComfoVent bie­tet Zehnder einen offensiven Lösungsansatz. Er verspricht, praktisch in der Montage zu sein, eignet für den Anschluss über und auch unter Erdniveau und ist optisch keinesfalls zu­rückhaltend.

Bei einem Gebäude mit Untergeschoss wird das zentrale Lüf­tungsgerät gern unauffällig und platzsparend im Keller ange­bracht. Dennoch sollte die Ansaugöffnung für die Außenluft im Außenbereich oberhalb einer Höhe von einem Meter über Erd­niveau liegen. Denn aus dem Lichtschacht darf nicht ange­saugt werden und an der Außenfassade sollte der Mindestab­stand zum Boden eingehalten werden, um eventuelle Verstop­fungen durch Schnee, Laub o.ä. zu vermeiden.

Mit dem neuen Fassadensystem ComfoVent hat Zehnder ein individuell anpassbares Rohrsystem aus hochglänzenden Edel­stahlelementen auf den Markt gebracht. Diese lassen sich leicht zusammenstecken, mit einer Wandhalterung fixieren und an die Zehnder ComfoPipe EPP-Rohre anschlie­ßen. Erhältlich ist das System in zwei Varianten - nämlich für ...

  • den Außenwandanschluss über Erdnivau sowie
  • ein bauseits unterirdisch verlegtes Kunststoffrohr-System.

Für beide Varianten bietet das Unternehmen jeweils ein komplettes Standardpaket in gebräuchlichen Abmessungen inklusive Zubehör an. Zudem kann das System aus Län­genelementen und Bogenstücken auch individuell an Gegebenheiten vor Ort angepasst werden.

Weitere Informationen zum ComfoVent Fassadensystem können per E-Mail an Zehnder angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)