Baulinks -> Redaktion  || < älter 2014/0875 jünger > >>|  

Parador hat sein Vinyl-Programm verdoppelt

(21.5.2014) Nach dem laut eigenen Aussagen „fulminanten“ Start seines Vinyl-Programms im Jahr 2012 hat Parador jetzt das Angebot an elastischen Böden verdoppelt - mit Nachbil­dungen von Stein, Holz und Beton. Die Vinylböden werden von dem Coesfelder Bodenhersteller angeboten ...

  • sowohl auf Basis von HDF-Trägerplatten
  • als auch in einer Variante aus 5 mm-Vollmaterial.

Neu im Programm ist das Fliesenformat 598 x 294 mm beim Vi­nyl-Vollmaterial, das besonders als Küchen- oder Badezimmer­boden beliebt ist. Für eine Verlegung sorgen die Klick-Verbin­dungen Safe-Lock bzw. Comfort-Click.

Bei den neuen Dekoren, die teilweise mit Synchron-Pore ver­sehen sind, setzt Parador auf eine Mischung von eleganten und rustikalen Motiven. Neu sind beispielsweise Mix-Optiken oder Vinyl-Dekore, die den Trend zum „Upcycling“ aufgreifen - gemeint sind Dekore, bei denen Altholz aus Seefrachtkisten oder auf der Baustelle verblichene Gerüstdielen als Vorlage dienten.

Weitere Informationen zum Vinyl-Programm können per E-Mail an Parador angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)