Baulinks -> Redaktion  || < älter 2014/1648 jünger > >>|  

SimonsVoss lanciert mit „SmartIntego“ neue Produktlinie zur integrierten Zutrittskontrolle


  

(1.10.2014; Security 2014-Bericht) Mit SmartIntego lanciert SimonsVoss ein System zur Integration bestehender Zutritts­kontrollsysteme. Durch eine Autokonfiguration der Systemkom­ponenten über den SmartIntego-Manager soll der Integrations­aufwand vergleichsweise gering sein.

Von allen Technologien, die in Gebäuden zum Einsatz kommen, hat die Sicherheitstechnik einen besonders hohen Stellenwert. Systeme für Brand- und Einbruchmeldung, Videoüberwachung und Zutrittskontrolle leisten wichtige Beiträge zur Sicherheit für Menschen. Die verschiedenen Systeme werden immer häu­figer vernetzt, um die Komplexität zu reduzieren. In entsprechenden Gebäuden, wie zum Beispiel Krankenhäusern, Universitäten oder Ämtern mit vielen Bürotüren und Be­sprechungszimmern, ist oftmals ein umfangreiches Zutrittskontrollsystem bereits ein­gebaut - meistens kartenbasiert mit einer Online-Zutrittskontrollzentrale. Zutrittsbe­rechtigungen sind dort gespeichert und sichern so auch den Offlinebetrieb klassischer Kartenleser. Um die Systemintegration an das bestehende Zutrittskontrollsystem zu meistern, hat nun SimonsVoss SmartIntego entwickelt, bestehend aus den digitalen Komponenten ...

  • Schließzylinder,
  • Türbeschlag SmartHandle und
  • GatewayNode.

Ersatz mechanischer Systeme

Oliver Quaisser, Sales Director für SmartIntego, beschreibt das SimonsVoss System­integrationsprodukt so: „Ein ganzes Gebäude mit Kartenlesern auszustatten und zu verkabeln ist für Gebäudebetreiber zu teuer und zu aufwendig und teilweise aufgrund von Gebäudevorgaben auch erst gar nicht möglich. Kartenleser werden normalerweise nur an Außentüren oder sicherheitsrelevanten Türen eingesetzt. Ansonsten werden Türen mit Mechanik und Schlüsseln ausgestattet. Für den Ersatz dieser mechanischen Systeme bietet SimonsVoss mit SmartIntego eine kostengünstige Gesamtlösung, die sich nahtlos in die bestehende Zutrittskontrolle integriert und somit für den Kunden einen echten Mehrwert bietet, der sich wirklich rentiert.“ Mit dieser neuen Produktli­nie spricht SimonsVoss die führenden internationalen Systemintegratoren an.

Der elektronische Schließzylinder und der Türbeschlag SmartHandle beherrschen die Übertragungsstandards aller gängigen Kartenformate wie MIFARE Classic, MIFARE Plus, MIFARE DESFire/EV1, Legic Advant UID, HID iClass UID und MIFARE UID. Die Montage erfolgt ohne Kabel und ohne Bohren. Mit einer Batterieausdauer von bis zu 80.000 Schließungen im Online-Modus sollten die Komponenten für viele Jahre wartungsfrei sein.

Der GatewayNode dient der Anbindung der digitalen Schließzylinder bzw. SmartHand­les an das zentrale Leitsystem für Gebäudesicherheit. Als Mittler zwischen der Intelli­genz in den Zylindern und Türbeschlägen auf der einen Seite und dem Zutrittskon­trollsystem auf der anderen Seite hat der GatewayNode die nahtlose Zusammenar­beit von Peripherie und Sicherheitssoftware zu gewährleisten. Jeder GatewayNode ist in der Lage, bis zu 16 Schließungen zu handeln. Dank seines Innenlebens kann er so genannte „Whitelists“ mit bis zu 250 Einträgen vom Zutrittskontrollsystem an die Peripherie übertragen und dort auf dem neuesten Stand halten. Damit sorgt er auch im Offline-Fall für Flexibilität.

Weitere Informationen zu SmartIntego können per E-Mail an SimonsVoss angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)