Baulinks -> Redaktion  || < älter 2014/1653 jünger > >>|  

Elektrisch verriegelbare Touch Bar verhindert missbräuchliche Nutzung von Fluchttüren

(2.10.2014; Security 2014-Bericht) In öffentlichen Gebäuden sollen Fluchttüren nur im Notfall genutzt werden können. Dazu passt die elektrisch verriegelte Touch Bar EVT von Gretsch-Unitas:

  • Im gesicherten Zustand kann die Tür nicht geöffnet werden,
  • im Gefahrenfall lässt sie sich über die Nottaste der Fluchttürsteuerung FTNT freigeben.


Ein weiteres technisches wie optisches Merkmal ist die integrierte LED-Anzeige, die den Status „verriegelt“ bzw. „entriegelt“ eindeutig signalisiert. Die Touch Bar kann für ein- und zweiflügelige Holz-, Stahl- oder Rohrrahmentüren eingesetzt werden.

Neu auf der Security vorgestellt wurde das EVT-Connectorprofil, durch das sich die Touch Bar EVT auch nachrüsten lässt.

Weitere Informationen zur elektrisch verriegelbaren Touch Bar EVT können per E-Mail an Gretsch-Unitas angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)