Baulinks -> Redaktion  || < älter 2016/1107 jünger > >>|   

Filigree Deco vereint Digitaldruck, Spiegelung und Transparenz in einem Designglas

(2.8.2016) Eine neue Option zur Gestaltung von Innenräumen bietet Glas Trösch mit Filigree Deco. Das Designglas kombiniert UV-Digitaldruck mit Techniken der Teilver­spiegelung und der natürlichen Transparenz von Glas. 


alle Fotos © Glas Trösch Beratungs-GmbH

Die dekorative Empfangswand im Schweizer Showroom Rothrist führt die gestalterischen Freiheiten von Filigree Deco vor Au­gen: Auf der vielschichtig aufgebauten Glasfläche zeigt sich ein interessantes Wechselspiel von Licht und Farbe, Transpa­renz und Reflexion. Die im Digitaldruck aufgetragenen Grafiken zeigen glitzernde Illustrationen von Flora und Fauna, irisieren­de Lichtspiele von kristallenen Objekten und Details von Mode­inszenierungen. Einzelne Elemente sind aufgrund ihrer Halb­transparenz durchscheinend. Sie verschmelzen ineinander oder lassen durch die unterschiedlichen Schichten des Glases eine Tiefenwirkung entstehen. Hinzu kommen bemerkenswert fili­grane, verspiegelte Elemente. Sie heben sich von der Fläche ab und veredeln so die Glaswand zusätzlich.

Echt-Silber: nicht gesiebt sondern digital gedruckt

Das Produktionsverfahren von Filigree Deco verspricht erstaun­licherweise eine erhebliche Vereinfachung des Herstellungs­prozesses. Bisher wurde die Verspiegelung von feinen Struk­turen mit Hilfe einer speziellen Siebdrucktechnik aufgetragen und durch eine Schutzschicht stabilisiert. Hierzu musste für jedes Motiv ein entsprechendes Sieb angefertigt werden. Mit­tels der Digitaldruck-Technik wird die feine Kontur der Echt-Silber-Verspiegelung direkt auf das Glas aufgedruckt und kein Sieb mehr benötigt. Insbesondere bei Einzelstücken und Klein­serien sollten sich so Aufwand und Kosten deutlich reduzieren lassen. Darüber hinaus erlaubt das Verfahren besonders feine Strukturen in Spiegeloptik auszuführen, die mit der herkömm­lichen Methode nicht umsetzbar waren.

Das Designglas eignet sich für den Einsatz im Innenraum oder Möbelbau, beispielsweise in Küche oder Bad, sowie als Dekor­glas für Wandverkleidungen in privaten oder öffentlichen Räu­men. „Für Planer bietet die neue Technik einen großen kreati­ven Spielraum, auch für die Herstellung von individuellen Ein­zelstücken“, so Marina Batschelet, Designerin im Bereich der Produktentwicklung, Technik und Design von der Glas Trösch AG Interieur in St. Gallen.

Weitere Informationen zu Designglas wie Filigree Deco können per E-Mail an Glas Trösch angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)