Bau -> Redaktion  || < älter bausoftware/2017/0053 jünger > >>|   

Paschals neue Schalungs-Software unterstützt IFC4

(29.5.2017) Die Schalungs-Software Paschal-Plan light (PPL) wurde für die Version 11 ausgiebig erweitert. Sie unterstützt das Einlesen von 3D/BIM-Daten und kann vollautomatisch Schalungspläne mit allen Paschal-Schalungssystemen erstellen. Dazu haben Softwareentwickler der planitec GmbH, dem IT-Unternehmen in der Paschal-Gruppe, mit den hauseigenen Schalungsexperten zwei Jahre zusammengearbeitet. PPL 11.0 kann bis zu 50.000 Schalungselemente in einem Modell darstellen.

PPL 11.0 verfügt nun über gleich drei wichtige Schnittstellen zum Importieren und Exportieren: DXF, DWG und IFC4. Über die IFC-Schnittstelle lassen sich komplexe BIM-Daten direkt einlesen. Und auf dieser Basis kann die Software dann selbständig Schalungspläne erstellen. Danach hat der Anwender die Möglichkeit, den Schalungsvorschlag manuell zu editieren und Schalungselemente seiner Wahl sowie Zubehör aus der Symbolbibliothek auszuwählen und zu platzieren.

Aus der Schalungsplanung erstellt PPL 11.0 Material-, Mengen- und Stücklisten, die auch als Kalkulationsbasis genutzt werden können. Zum konkreten Planen komplexer Projekte und dem dafür benötigten Schalmaterial, dem Zubehör und den Betonmengen, lässt sich die Materialzusammenstellung in Betoniertakte gliedern. Dabei werden auch die Gewichte angegeben, um die Transportfahrzeuge entsprechend disponieren zu können.


alle Screenshots © Paschal

Schalungsunterlagen für die Ausführung

Nachdem die Schalungsplanung im Modell abgeschlossen ist, können daraus die Schalpläne mit dem Grundriss und den gewünschten Ansichten generiert werden. Auch die entsprechenden Details, Schnitte und Beschriftungen lassen sich auf dem Schalplan platzieren. Zum Ausdrucken und Plotten stehen die gewohnten Funktionen zur Verfügung. Im Falle einer nachträglichen Änderung des Modells wird die Material-, Mengen- und Stückliste während des Änderungsprozesses im Schalplan automatisch aktualisiert.

Modul Warehouse für die Materialtransparenz

Über die im Warehouse hinterlegten Schalungselemente und Zubehörteile hat der Bauunternehmer zu jeder Zeit einen Überblick über die eingesetzten und noch verfügbaren Materialien. In der Bibliothek lassen sich dazu Gruppen bilden, beispielsweise für bevorzugte Kombinationen. So kann ohne zusätzliche Software die komplette Bauhofverwaltung (Schalung, Baugeräte, Baumaschinen, Zubehör etc. und die Baustellenprojektverwaltung (Anlieferung, Retouren, Bestandscontrolling, …..) erfolgen.

Für Windows, Mac OS, Linux, ...

PPL 11.0 basiert auf der JAVA-64-bit-Technologie und lässt sich unter den gängigen Betriebssystemen Windows, Linux, Unix oder Mac OS installieren. In der Web-Version ist die Software auch mittels mobiler Endgeräte nutzbar.

Die Software lässt sich außerdem für alle sonstigen Zeichnungsarbeiten wie beispielsweise die Erstellung von Baustelleneinrichtungsplänen und dergleichen in 2D und 3D nutzen.

Weitere Informationen zu PPL 11.0 und nachfolgenden Versionen können per E-Mail an Paschal angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)