Bau -> Redaktion  || < älter bausoftware/2017/0090 jünger > >>|  


Aus MuM Building Suite wird BIM Booster

(12.10.2017) Mensch und Maschine (MuM) erweitert seine BIM-Software um neue Kalkulationsmöglichkeiten für Ausschreiber und ändert den Namen der MuM Building Suite in BIM Booster.

Die Software kann nun die Mengen für den Ausbau von Flächen - Wände, Böden, Decken - ermitteln, ohne dass man diese in Revit detailliert modellieren muss. Mehrere Detaillierungsgrade ermöglichen dabei unterschiedliche Genauigkeit ...

  • von der überschlägigen Ausgabe
  • bis zur exakten Berechnung auch für Dachschrägen.

Screenschot © Mensch und Maschine (MuM)

BIM Booster ist ein Revit-PlugIn, so dass sich die gewünschten Werte direkt am Modell ermitteln lassen, ohne dass eine andere Software benötigt wird. Die Ergebnisse der Auswertung können aber an beliebige AVA-Systeme weitergegeben werden. Schnittstellen nach GAEB-Standard und Ö-Norm sind ebenfalls vorhanden, SAP und andere Systeme lassen sich anbinden.

BIM Booster besteht aus den Paketen „Kalkulation“ und „Architektur und Gebäudetechnik“. Neben der beschriebenen Kalkulation von Ausbauflächen finden die Anwender ergänzende Zusatzfunktionen, die mehr Tempo und Sicherheit versprechen:

  • eine verbesserte Revit-Arbeitsoberfläche,
  • Werkzeuge, um ein BIM-Modell zu bearbeiten, sowie
  • Gestaltungselemente.

Des Weiteren sollen sich Gebäudetechniker mittels BIM Booster einfacher mit Architekten abstimmen können, indem sie damit Aussparungspläne erzeugen, die die exakten Durchbrüche und Aussparungen aufzeigen.

Weitere Informationen zu BIM Booster können per E-Mail an MuM angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum (c) 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)