Bau -> Redaktion  || < älter bausoftware/2020/0030 jünger > >>|  

Neue Version der BIM-Software Tekla Structures

(29.4.2020) Trimble hat Mitte März die neueste Version seiner BIM-Software Tekla Structures für Konstruktion, Fertigung und Bauausführung vorgestellt.

Modellierung von Schalungen in Tekla Structures 2020 (Bilder © Trimble) 

Im Fokus der 2020-Entwicklung standen Funktionen, mit denen sich Arbeitsabläufe effizienter gestalten lassen, Anwender produktiver werden und die Mobilität sowie die Zusammenarbeit innerhalb der Projektteams gesteigert werden kann:

  • Einfacheres Modellieren komplexer Formen.
  • Verbesserte Benutzerfreundlichkeit und höhere Produktivität bei der Ausarbeitung von Bewehrung im Massivbau.
  • Schnelles, einfaches Modellieren von Schalungen sowie Ausarbeitungen von Hohlplatten.
  • Verbesserte Werkzeuge für eine schnellere, verlässliche 2D-Zeichnungserstellung.

Einfache Visualisierung und Bearbeitung von Zeichnungsansichten in Tekla Structures 2020 

Des Weiteren können Tekla-Structures-Wartungskunden jetzt Trimble Connect, eine cloudbasierte BIM-Plattform für die Zusammenarbeit bei Bauprojekten, kostenlos nutzen (Business-Lizenz). Trimble Connect sorgt dafür, dass die Daten allen Beteiligten, die sie gerade benötigen, zum richtigen Zeitpunkt zur Verfügung stehen. Es bietet über den gesamten Projektlebenszyklus hinweg einen gemeinsamen Projektraum mit allen aktuellen, ausführungsreifen Informationen. Gebäudemodelle, Zeichnungen, Listen und sonstige Daten können in Echtzeit eingesehen, überprüft und referenziert werden.

Weitere Informationen zu Tekla Structures können per E-Mail an Trimble angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2020 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE