Bau -> Redaktion  || < älter bausoftware/2020/0127 jünger > >>|  

Thinkproject schließt Rahmenvertrag mit Hochtief Infrastructure


  

(4.12.2020) Thinkproject schließt einen Rahmenvertrag mit der Hochtief Infrastructure GmbH. Im Zuge der Drei-Jahres-Vereinbarung sollen deutsche und europäische Hochtief-Einheiten in Infrastrukturprojekten künftig Thinkproject nutzen. Der SaaS-Anbieter für Bau- und Ingenieurprojekte stellt dazu einen eigens für Hochtief konfigurierten Plattformstandard bereit.

Das für Hochtief angepasste Plattformkonzept soll einen breiteren und schnelleren Einsatz der Projektplattform bei dem Infrastructure-Unternehmen ermöglichen, die Administration der Projekte vereinfachen, die Digitalisierung vorantreiben sowie die Pla­nungs- und Budgetsicherheit verbessern.

„Wir freuen uns sehr, dass Hochtief Infrastructure sich für Thinkproject entschieden hat. Wir unterstützen die Infrastrukturprojekte von Hochtief Infrastructure unter anderem mit unseren Lösungen für Ausschreibungen, Pläne, Dokumente, BIM Collaboration sowie Workflowabbildungen. Zudem ist es uns dank unserer umfangreichen Erfahrungen in der Betreuung von internationalen Projekten und der international aufgestellten Thinkproject Gruppe problemlos möglich, Hochtief überall auf der Welt bei ihren Projekten zu unterstützen“, kommentiert Gareth Burton, CEO von Thinkproject, die Zusammenarbeit.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE